27.04.2011: Frau “am Steuer”

Es gibt Oldtimer-Enthusiasten, und es gibt Oldtimer-Enthusiasten. Wie entsetzlich langweilig es ist, zu Ersteren zu gehören, begreift man erst, wenn man sich so seine eigenen die letzten Tage aufgenommenen Fotos anschaut, und wenn man gestern Abend Gabi’s Webseite besucht hat, und ich fange nach und nach an zu begreifen, warum ich besonders alte Autos mag, die herumflitzen, warum ein 280SL ‘Pagode’ zwar ein schönes Auto ist, aber einfach das falsche Auto ist, auch dann, wenn andere, gelbe Autos, genau so wie die gelbe Schwesterwellepartei, dabei im Graben landen.

> Gabi

 

Gabriele Spangenberg.

24 Gedanken zu “27.04.2011: Frau “am Steuer”

  1. Danke Detlef.
    Ich habe gerade eine Woche gebraucht um meine Seite wieder aufzubauen zu “redeemen” und als erstes finde ich Deinen Link.
    Ich danke Dir!
    Kobold wird wiederhergestellt und fährt den Oldtimer Marathon am Ring. Mit zwei Frauen. Und es war mein männlicher Co-pilot, der uns in den Graben gefahren hat, wenigstens in St. Emilion…
    Und die Fotos der Pagode sind sehr schön, warum muss sie denn gehen?
    Back online, welche Freude
    Gaby

  2. Und ich wollte schon sagen, siehste mal wieder, dass kommt davon, wenn man 500 Meter vor der Ziellinie den Kosmetikspiegel runterklappt und mit der rechten Hand den Eye-Liner… :-)

  3. @ Gecco

    Eye-Liner? Du hast offenbar das Fotochen rechts nicht gesehen. So wie Gabi aussieht, muss sie beim Kippenholen an der Kasse bestimmt immer noch den Ausweis zeigen.

    Sagenhafte Bericht den Gabi da fabriziert hat. Ob das fahrerisch unbedingt auf Dauer der Stil ist, der Detlef liegt???

    St. Emilion..? Beim Goggeln hab ich nur die Kante entdecken können.

    http://www.oldtimer-tv.com/oldtimer/DE/lifestyle/index.php?Seite=25

    Wenn das die Gegend ist, huiii.

  4. Es gibt Oldtimer-Enthusiasten, und es gibt Oldtimer-Enthusiasten.”

    Und es gibt Gabi. Immerhin war nach dem Ausrutscher das Händchen noch so ruhig, klasse Fotos zu machen. Ist schon beeindruckend, dass grad die Besitzer ganz hochwertiger teuerer Oldies wie die 2 Ferraris auf dem einen Fotos, bei solchen Races mitheizen.

  5. Gabi,

    habe mir mal die Webseite angeschaut und erst danach gesettelt, dass die Tour mehrere Etappen hatte. Die Fotogalerien… erste Sahne… Wowww.

    http://www.tourauto.com/en/s01_home/s01p01_home.php

    In den Jardins des Tuileries standen auch etwas behäbigere Autochen mit dabei. Sind die auch die Rennen mitgefahren?

    So wie Du Deine Touren nebst leiblichen Genüssen in Deinem Blog rüberbringst, muss ich ja ein Fan von Dir sein. Ich bin sicher, wir werden uns dann mal auf dem Ring sehen.

    :-)

  6. Kobold. Heißt nicht so ein Staubsauger einer Firma, die es schafft, jedes Jahr 1 Mio. von den Dingern an Haustüren zu verkaufen?

    Gabi würde ich gerne mal live und in Action sehen. Toll, wenn man das Hobby so ausleben kann wie sie. Ich bin mal durch ihre Seite gescrollt. Starke Berichte.

  7. Detlef,
    wenn Du ein Fan von mir wärest, dann wären wir quitt! Von Deiner Seite bin ich ja längst einer! Es wäre sehr schön, wenn wir uns mal am Ring sehen. Z.b, OGP!
    Es gibt auf der Tour Auto zwei Kategorien: Competition und Regularity. Meistens fahren die sehr wertvollen AUtos Regularity, die aber auch kein Zuckerschlecken ist.
    Klaus: eyeliner brauche ich dringend, deshalb ist das Photo auch weit weg! Aber vielen Dank für dasKompliment!
    An Alle: ja die Gebühren sind viel Geld, aber jeder einzelne Cent ist es wert! Man bekommt auch mehr dafür als bei der Mille Miglia:6 Tage Event , 5 Rennstrecken, 10 abgesperrte Strassen, fantastisches Essen und jede Minute absolute Glückseligkeit!!!!! Es gibt für mich kaum ein grösseres Privileg und grössere Freuede als dort teilnehmen zu dürfen!Ich würde alle möglichen Leute aus meiner Verwandtschaft dafür hergeben….Nein die Mille Miglia ist wirklich etwas ganz anderes…
    Und zu Kobold: genau! Passender Name für einen Hausfrauen-racer?

  8. Ich habe jetzt eine volle Mittagspause verwendet, mir diese Webseite von Tour Auto anzuschauen. Ich hatte noch nie davon gehört.

    Dort gehts schon mehr zur Sache als bei einer MM. Nichts für meinen Citroen DS 19. Damit man nicht noch die letzte Runde dreht, während die Spitzenfahrer schon beim Abendessen sitzen, braucht man natürlich auch einen entsprechenden aufgerüsteten Sportwagen.
    Sehr schöne Webseite die Gabi da hat.

  9. Da werde ich beim OGP dieses Jahr aber mal ganz genau luren, ob ich den ockerfarbenen Kobold entdecke. Die Tour Auto ist mir zwar bekannt. Sie liegt aber in einer (Preis-) Klasse, die mir einfach bisher eine Etage zu hoch war. Wenn ich die Bilder bei Gabi sehe und dazu das Video, komme ich allerdings schon ins Grübeln. Vorläufig aber erst mal mein nächstes großes Ziel: Le Mans Classic 2012.

  10. Gabi,

    so wie hier – ab Sekunde 37 – solltet Ihr aber nicht unbedingt die Einfahrt zum Supermarkt in Köln nehmen…

    Ich freu mich drauf,

    Detlef :-)

    P.S. Kann mir mal jemand verraten, wo man jetzt zum “Einbetten” wie bisher die Größe einstellen kann…?

  11. Detlef:
    doch am liebsten. genauso. Und vor allem vor den Supermärkten Kölns! Herrlicher Film.
    Le Mans Classic 2012 ist auch mein Ziel. Das schlägt alles !

  12. Button “Weiterleiten”, Button “Einbetten” und die passenden width & height Werte eingeben. Dann müßte es funzen.

    Mit den besten Grüßen von der Weide

  13. Klasse Rallye, leider sind die VK Autos ausgeschlossen. Man braucht auch nicht ein ganz schnelles Auto, um zu gewinnen, sondern es kommt auf den Fahrer an. Walther Röhrl und Jürgen Barth haben es schon bewiesen, das man sogar mit einem Porsche 356 Speedster, oder Porsche 914/6, sogar die Ford GT 40 und AC Cobras, auf der Rennstrecke verblasen und um den Gesamtsieg fahren kann, Henri Pescarolo im Cobra, konnte es kaum glauben.

    Die MM ist nur eine Winke Winke Fahrt, wo es mehr auf die Show und das Dabeisein ankommt. Der Veranstalter, Peter-Auto hat ja einige Marathon Rennen im Angebot.

  14. Detlef, jetzt noch das Filmchen, so langsam bringst Du mich auch auf den Geschmack. Nur für Kaffeefahrten und Schloss Dyck sind wir 68er einfach noch nicht alt genug.

  15. Pingback: 12.07.2011: Germanistik, Oily Rag Run, aus zweiter Hand

  16. Pingback: 19.11.2011; Frau “am Steuer” II

  17. Pingback: Tour Auto 2012; Gabi, simply tremendous

  18. Pingback: En Volant – la Vie III | MotorBlöckchen

  19. Pingback: Zettelkasten 07.04.2015; Shade of Grey gerädert | MotorBlöckchen

  20. Mann, Dede, Du hast doch früher so schön zu lesende Beiträge geschrieben. Was ist los, kreative Pause oder was?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>