03.07.2011: Stresstest in der Brunnenallee

Man sagt immer, früher sei alles besser gewesen, die Menschen wären ehrlicher gewesen und niemand hätte sich getraut, eine Zeitung an der Haltestelle aus dem stummen Zeitungsverkäufer zu nehmen, ohne die 20 Pfennig in die Kassenbox zu werfen. Eine richtige Lust hätte ich deshalb heute Morgen, hier mal zu schreiben, was ich von denen so halte… aber wie mein Lieblings-Blogschreiber DonAlphonso es auszudrücken pflegt, “Dreckschweine darf man ja nicht sagen, wie weil man ja nicht ganz genau weiss, ob die wirklich dreckig sind” oder nur einfache zahlenfälschende organisierte KriminelleEierdiebe.

Zum Glück bin ich nicht davon abhängig, ich kann Sonntag Morgens hingehen, wohin ich will. Etwa zum Start der Bad Homburg Historique in die Brunnenallee.

Auffallend, heute Morgen waren – zumindest so lange ich noch dort war – so gut wie keine Vorkriegs – Autos mit am Start und die Bad Homburger Noblesse Oblige der Oldtimer – Szene, scheint im Vergleich zu früher, bis auf ein paar an einer Hand abzählbarer Autos, lieber in den Federn liegen geblieben zu sein.

Zu den Galerien 2011 geht’s hier… 

.

P.S. Bad Homburg Historique Galerie 2006 und 2008 und 2010

.

33 Gedanken zu “03.07.2011: Stresstest in der Brunnenallee

  1. ” und die Bad Homburger Noblesse Oblige der Oldtimer – Szene, scheint im Vergleich zu früher, bis auf ein paar an einer Hand abzählbarer Autos, lieber in den Federn liegen geblieben zu sein.”

    Was willst Du von “Schlausparsamen, mittelreichen Nachbarn” anders erwarten.

    http://motorbloeckchen.com/?p=23871

  2. Schade, dass wir uns gestern Nachmittag nicht gesehen haben. Den grauen 911T in der Buchhalterausstattung hätte ich so wie er dort stand mitnehmen können. Es waren eine Menge schöner Autos dort. Was allerdings ein Artega 2011 bei so einer Rallye soll verstehe ich nicht.

    5 Galerien machen stundenlange Arbeit. Danke.

  3. “Man sagt immer, früher sei alles besser gewesen, die Menschen wären ehrlicher gewesen und niemand hätte sich getraut, eine Zeitung an der Haltestelle aus dem stummen Zeitungsverkäufer zu nehmen, ohne die 20 Pfennig in die Kassenbox zu werfen”

    Das ich nicht lache. bei uns hat jetzt ein Kontrolleur einer Anzeigenzeitung festgestellt, dass der hießige Austräger, ein 16 jähriger Schüler, für das in die Briefkästen verteilen 120 € im Monat kassierte und die Zeitungen selbst so wie sie ihm geliefert wurden aber in den Altpapiercontainer warf.

    Früh übt sich, was – später – ein Meister werden will.

    Schöne Fotos. Sieh zum, dass Du am Ring schöne Fotos machst.

  4. Schöne Fotos. Danke.

    Ich hatte das Hitzeschutzband für den Auspuffkrümmer von Westwood bekommen.

  5. Michael,

    auch schöne Fotos. Was bei so einer Mitfahrt zählt, wo es um nichts weiter geht als das Ankommen, ist natürlich der Spaß. Aber …

    “Mancher Umweg durch den Taunus und Wetterau war nicht zu vermeiden, aber alle Teilnehmer fanden zurück nach Bad Homburg”

    Trotzdem darf man wohl mal sagen, dass das Roadbook im Vergleich zu anderen Veranstaltungen stellenweise unpräzise, um nicht zu sagen, fehlerhaft ist.

    Schöne Fotos von einem schönen Tag.

  6. Ich bin vor kurzem mit dem Zug von Mailand nach Rom gefahren.
    Kein Hochgeschwindigkeitszug, aber dafür pünktlich auf die Minute und bei Außentemperaturen von 40° C angenehme 23° C im Zug.
    In Deutschland las ich danach der Zeitung, genau so wie im letzten Jahr von Hitzekollapsen der ICE und Nothalten auf freier Strecke.

    Wenn Beamte bauen oder über Technik entscheiden …

    Schöne Fotos. Noch schöner wär gewesen, wenn Du wie im letzten Jahr Fotos von dieser Tour gemacht hättest, wo Du selbst mal die Pagode wieder gesteuert hättest.

  7. Der ganze Filz ist doch seit langem bekannt.

    http://www.heise.de/tp/artikel/33/33487/1.html

    Das die bei solchen Großprojekten üblich verdächtigen Herrschaften hier noch mal richtig ins Butterfass greifen wollen, bevor ihre schwarz-gelbe Blase in Berlin bei der nächsten Wahl ins politische Nirwana geschickt wird, ist doch klar. Siehe unsere Hamburg – Elbphilarmonie. Baukosten veranschlagt 75 Mio’s und Fertigstellung 2011. Jetzt redet man von Fertigstellung in 2015 und bis heute sind schon 320 Mio’s in Zement gegossen.

    Es ist halt so, aber den S21 Gegnern hilft auch keine ständige Paranoia-Verbreitung eines Spiegel.

  8. Irgenwie ist es schade, dass ein schöner Bericht über eine Rallye mit irgendeinem Politmist gemischt wird, irgenwie wie Champagner mit einer Prise Rizinus…………………………….

  9. Dede,
    was hälst Du Dir die Jacke krampfhaft zu, ist das Polo zu eng geworden und der Mercedes-Stern horizontal oval?
    Klasse Fotos.
    Harald G.

  10. Irgenwie ist es schade, dass ein schöner Bericht über eine Rallye mit irgendeinem Politmist gemischt wird”

    Gerd,
    die Oldtimerei ist keine Scheinwelt, wo man Freitags Abend den Alltag verlässt und in die man eintritt und sich sagt, was kümmert mich was draussen vor der Türe los ist?
    Früher war das sicher anders. Aber grade heut, wo die bürgerlichen Eliten langsam ihre Scheuklappen ablegen und zunehmend offene Kritik an den politischen Eliten üben, sollten Sie mal hören, was inzwischen bei einem Ferrari Owner Stammtisch so geredet wird und wie da die Fetzen fliegen.
    Detlef hat da gewollt oder ungewollt einen Cluster gebaut und wie man an den Besucherzahlen – über 700.000 – sieht, ja wohl sehr erfolgreich.

  11. Zagato, klar die Welt wird nicht besser, aber muss man sich den Appetit an einem oppulenten 7 Gang Menü dadurch versauen lassen, dass man über hungernde Äthiopier redet??

    Zugriffszahlen? Wurscht! Die könnte man mit einer Pornoabteilung verzehnfachen. Die Bildzeitung hat auch mehr Auflage als die FAZ

  12. Gerd,

    diese kleinen Tritte in die Fr…e sind leider das Einzige, was ich tun kann, um das zunehmend abstossende und widerlich grinsende Pack in unserer Gesellschaft, das mit seinen Tiefparterrevisagen und unter Mithilfe von Johurnalisten, PRolleten und Gossenpolitikern versucht, unsere Gesellschaft auszuplündern und dessen pure Existenz und der Umstand, das sie ohne elektronische Fußfesseln frei herumlaufen dürfen, zeigt, in was für einem jämmerlichen Zustand dieses Land bereits ist, halbwegs angemessen verbal zu ohrfeigen – auch wenn sowas in keiner Weise angemessen ist.

    Ich bitte Dich schon heute darum, die abscheuliche Geschichte über meinen voraussichtlichen Besuch des Mercedes-Bunz Treffens in Berlin Tempelhof, erst gar nicht nicht zu beachten.

    Mit Bitte um Verständnis.

    :-)

  13. “Ich bitte Dich schon heute darum, die abscheuliche Geschichte über meinen voraussichtlichen Besuch des Mercedes-Bunz Treffens in Berlin Tempelhof, erst gar nicht nicht zu beachten.”

    Detlef, ich gehe noch weiter, ich beachte dieses Treffen in seiner Gesamtheit überhaupt nicht.

    BMB

  14. Ich dachte, ‘grüne’ Autos sind ‘in’, damit kannste sogar eine Runde durch Stuttgart drehen, ohne mit Borkenkäfern beworfen zu werden.

    P.S. stell doch mal ein paar Emotions-Smileys für deine Kommentare zur Verfügung.

  15. “diese kleinen Tritte in die Fr…e sind leider das Einzige, was ich tun kann,………..”
    Das ist wie gegen den Wind spucken oder die Nordsee mit nem Kaffeelöffel leeren zu wollen, nämlich sinnlos und macht einem selbst nur Frust.

    Grüne Autos : ich hab nen Aufkleber für meinen Jag in british racing green:

    “be a friend of the earth – drive a green car”

    :-)

  16. Gerd,

    Das MB funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Jeder, wie er mag. Ich schreibe das hier in erster Linie für mich selbst, so als eine Art Notizbuch. Müsste ich Leuten nach dem Maul schreiben, würde ich das MB auf der Stelle zumachen.

    “be a friend of the earth…” Den Aufkleber habe ich schon wo gesehen…

    http://faz-community.faz.net/cfs-file.ashx/__key/CommunityServer.Blogs.Components.WeblogFiles/stuetzen.Bilder25/30jun3.jpg

    Grün ist nichts für mich, genau so wenig wie Schwarz, Gelb, Rot und schon gar nicht Braun. Ich liebe “Burgundy” “542” und das in jeder Beziehung.

    Nutzwert schwankend. Spaßfaktor hoch, von Frust keine Spur.

    .

  17. Gerd,

    auf dem wievielten Platz bist Du eigentlich gelandet? Ich war heut Nachmittag auf der Webseite von Manfred Hahn. Da gibts noch keine Plazierungsliste. Ist aber auch komisch.

    Wilhelm

    ____________________________________________
    Edit: Wunschgemäß ergänzt

  18. Wilhelm,

    das ist nicht komisch sondern natürlich.
    Der Veranstalter kann sich bei dem Nenngeld keine hauptamtlichen
    IT Miarbeiter leisten und ist auf freiwillige, freundliche Mitarbeit angewiesen.
    Also, bitte einfach etwas Geduld haben…..
    automania

  19. Hallo,
    kurze Anmerkung zu der Rallye, die vielleicht der Start dieses Blogs war. Als Teilnehmer müssen wir schon zugeben, dass wir das Gefühl hatten, bei einer der schlechtesten organisierten Ausfahrten teilzunehmen, die wir seit vielen Jahren unternommen haben. Nichts gegen die Leistung ehrenamtliche Helfer, aber die Unmengen an Fehlern in Roadbook, Timing und Streckenführung verbunden mit einem Startgeld von fast 100 € waren einfach nicht gut. Und eine Auswertung von so wenigen Punkten aus Zeitnahmen und Roadbook schaffen selbst kleine Clubs mit minderer Mannstärke in kurzer Zeit. Schade, aber die Rallye sollte sich selbst einmal überprüfen, ob die Ziele noch verwirklicht werden. Grüße tintin

  20. Ich war zufrieden mit der Rallye, die Etappe eins war fehlerfrei organisiert, in Etappe zwei gab es ein Problem auf diesen Feldwegen. Letztendlich wurscht, da das Problem für alle galt. Ich bin auf jeden Fall froh, dass hier jemand mit soviel Enthusiasmus engagiert. Hinterher weiss man alles besser, zumal wenn man nicht daran mitgearbeitet hatte und gar keinen Fehler machen KONNTE.
    Wir hatten viel Spaß, vor allem den fetten Jag um den Gokartkurs zu heizen, 1.35 für das Teil sind nicht schlecht :-)

  21. “eine Auswertung von so wenigen Punkten aus Zeitnahmen und Roadbook schaffen selbst kleine Clubs mit minderer Mannstärke in kurzer Zeit.”

    Es ist natürlich auch eine Frage der Wertschätzung des Veranstalters gegenüber den über 110 teilnehmenden zahlenden Gästen. Finde ich.

  22. Werter tintin,
    für die verpatzte Siegerehrung und Auswertung hat der Veranstalter am Sonntag um Entschuldigung gebeten. Da ist was schief gelaufen und das wird auch nicht beschönigt.
    Selbstverständlich gibt es seit Sonntag ein Klassement, was aber noch nicht online ist. Siehe dazu meine voranstehende Info.
    Bezuglich der weiteren Kritik sollten Sie vielleicht das Visier hochklappen und die hier sehr allgemein gehaltenen Vorwürfe dem Veranstalter gegenüber konkretisieren, die Kontaktdaten sind ja bekannt.
    Hier kurz ein Zitat eines Teilnehmers zum Thema Bordbuch:

    ” …ich hatte mich beschwert, dass das Roadbook bei Trais-Münzenberg auf den Feldwegen nicht stimmte und tatsächlich sind dort viele Autos im Kreis gefahren und haben den Weg nicht gefunden.

    Ich habe aber inzwischen mit Google Maps unseren Navigationsfehler gefunden. Wir hätten nach dem Stück parallel zur Autobahn im Feld rechts abbiegen müssen, sind aber hundert Meter weiter zur Kreisstraße gefahren. So kann man sich irren….”

    Also, nur Mut die Kritik zu konkretisieren! Wir stehen zu unseren Fehlern, nur, pauschale Vorwürfe finden wir nicht besonders fair.
    Ein spezielles Angebot: Wir fahren zusammen die nach Ihrer Ansicht falsch beschriebenen Streckenabschnitte.
    Eine weitere Diskussion des Themas auf dieser Plattform wird es
    aber von unserer Seite nicht geben, weil wir glauben das man in einem individuellen Gespräch Differenzen schneller und besser klären kann..
    Gute Zeit
    automania

  23. “Da ist was schief gelaufen”

    Das kann man heut nach über einer Woche wohl sagen. Schade.

  24. vorderes Mittelfeld also von 96 Gestarteten! :-) (Immer noch besser als Günther :-) ) Wenn ich nur wüsste, woher die 500 Punkte für “sonstige Strafen” kommen???

    Und wenn schon ……. Platz 46 bitte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>