Alte Männer und Nürburgring – Dachbodenfunde

Manchmal hat es eben doch sein Gutes, wenn man alt ist, ein Gedächtnis wie ein Junger und Kisten voller Zeug hat, das man nicht wegwirft. So wie Karl – Heinz die Fotos von damals vom Nürburgring, 1961, als er 15 war.

“Nach fast 50 Jahren habe ich diese Negative auf dem Speicher wiedergefunden…”    “Ich war damals 15 Jahre alt…” “Nürburgring-Rennen konnten wir uns nicht leisten. Meine Mutter war Kriegerwitwe und das Geld knapp. Aber der Vater meines Schulfreundes war Gott sei Dank bei der Post im technischen Dienst. Und die war zuständig für das Telefonnetz der Streckenposten. So wurden wir kostenlos mitgenommen und durften als ” Postmitarbeiter ” mit unseren Armbinden überall hin, einschließlich Tribüne. Nur von den Boxen wurden wir verjagt…”

Die Leute auf diesen ganzen Fotos sind entweder schon ein paar Jahre tot, oder sie marschieren stramm in Richtung Altersheim. Die Enkel von ihnen dürften heute in etwa so alt sein, wie Karl – Heinz oben auf dem Foto, als er 1961 die Fotos machte.

Wenn ich mir solche Bilder anschaue, mit den Autos von damals, der Besucher auf den Parkplätzen direkt neben der Rennstrecke, denke ich manchmal, man muss weg von diesen auf PS-, Elektronikfahrassistenten- und Breitreifen – Wichsereien  angelegten Verherrlichungen, mit denen bspw. grade der neue Mercedes-Benz SL beworben wird, denn was nützt einem Nachbarn der 540 PS – SUV, wenn er damit nur wochentags zuckelt, morgens im Stau nach Frankfurt und Abends im Stau zurück aus Frankfurt, und er dann aber Samstag morgens die Motorhaube  von seinem 1969er XJ6 – Serie I aufmacht, lächelnd den Ölmessstab zieht, alle Flüssigkeitsstände kontrolliert, sich danach hineinsetzt und das Wochenende über damit herumfährt, und er in diesen Momenten bestimmt nicht über 300 Pferdestärken weniger nachdenkt?

Ach ja, der Nürburgring, es gibt noch einige schöne Geschichten über ihn, wie “Maria auf der Nordschleife”

.

10 Gedanken zu “Alte Männer und Nürburgring – Dachbodenfunde

  1. Du alter Ausgräber. So was würde man nie in einem Modellautoforum vermuten.

    Genau so isses. Wann baut endlich mal ein Hersteller den “Dacia” für die Roadsterszene? schickes, zeitloses Design, so wie der hier

    http://coveragetheplanet.blogspot.com/2012/01/356-speedster.html#!/2012/01/356-speedster.html

    1500 ccm, max. 90 PS, ohne die ganzen Elektronikpupsereien und unter 900 Kilo Gewicht, mit unter 6 Liter Spritverbrauch und zu einem Preis von unter 20000 Euro?

    Ich weiß, es ist und bleibt wahrscheinlich ein Traum.

  2. Ich bin vielleicht ein Ausgräber, aber Du bis ein Schatzgräber. Tolle Fotos von dem Speedster.

    Über das Thema mit dem “Dacia-Roadster” schreib ich demnächt mal was.

  3. Kingstone Worte klingen wohl in meinem Ohr, allein mir fehlt der Glaube, dass so ein Fun-Roadster Made in Germany zu meinen Lebzeiten gebaut wird.

    Wir haben uns vor Weihnachten einen Mazda MX5, 3 Jahre alt, mit allem was das Roadsterfahren angenehm macht, gekauft. Zugegeben, die 126 PS, Klimaanlage, Servolenkung, ABS, Traktionskontrolle, elektr. Scheibenheber und vor allem Sitzheizung, passen nicht ins puristische Bild, aber bei dem Preis unterhalb eines neuen VW Polo konnten wir nicht nein sagen.

  4. Meine Eltern sind noch 1993 mit der R50 und Zelt zum Campen an den Ring gefahren. Solche Fotos wie hier gezeigt konnte man da aber vor lauter Sicherheitszonen und Zäunen, von der Strecke schon nicht mehr machen. Schön, was sich manche Leute für Arbeit machen um Erinnerungen wach zu halten.

  5. Echt heißer Link. Ich hatte nicht gedacht, dass es so viele Fotos sind, aber die kurzen Erinnerungen und Fotos waren es gestern Abend die 2 Stunden wert. Danke.
    P.S. Die neidischen Blicke meiner vom alle 24 Monte Autokaufstress gezeichneten Nachbarn, wenn wieder mal der Leasing Vetrag ausläuft, auf mein Peugeot 504 Cab. / 1976 / 356000 Kilometer, sagen alles.

  6. Pingback: Realitäten am 07.02.2012: Nürburgring und Abrissbirne

  7. Pingback: Der himmelblaue Ring der N(ie)ürbelungen | MotorBlöckchen

  8. Da glaubt man, schon fast alles Interessante über den Nürburgring im Web gefunden zu haben und dann das. Ist ja der Wahnsinn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>