Der erhobene Gesellschaftsfinger des Pagoden – Besitzer

Vorneweg, ich symphatisiere mit Leuten, wie einem schlausparsamen Bad Homburger Bekannten, der vor ein paar Jahren für seinen 300SL Flügeltürer eine Türinnenstrebe beim Mercedes Classic – Center bestellt hatte und den es umhaute, als das Ersatzteil eintraf und er für das ca. 20 cm lange Blechprofil-stück, 1.400 Euro berappen sollte, und er kurzum das Ersatzteil mit angehängtem, saftigem Kommentar, an das Mercedes Classic – Center zurückgehen ließ (dass er danach von einem Mechaniker an Hand des Altteils, aus ein paar Streifen 1,5mm Blech, Materialwert 0,20 Euro, in 1 Stunde nachbauen ließ).

Aber es gibt Kommentare in Oldtimer-Foren, die echt weh tun. Die gehen in etwa so:

“…Auch solltet ihr einer Tatsache einmal ganz klar ins Auge sehen: Wo steht geschrieben, dass ein Hobby billig oder bezahlbar sein muss? Der Pagoden SL ist kein Hobby, dass man betreiben kann, wenn die monatlichen Einahmen mal so gerade eben für die Deckung der monatlichen Verpflichtungen reicht…”,

Aua, und so eine überhebliche Distinguierung Ermahnung ausgerechnet von einem, von BMB, Bernd, mit dem ich mal viele Jahre einer Meinung war, nicht nur über das Thema worum es in diesem Forumsbeitrag ging, über mieseste Abzockerei des Mercedes-Benz Classic-Center und durch nichts gerechtfertigte  Ersatzteilpreise.

Wie auch immer: Bernd  hat ja irgendwie ein wenig recht und es deshalb  nochmal in das Motorblöckchen geschafft. Bernd hat mich zugleich daran erinnert, dass fast 10-jährige Kapitel mit einem zwar lieb, aber uns teuer gewordenen  Traumgroßerjungen-Roadster endlich abzuhaken und uns von der 280SL Pagode zu trennen.

Ach, ist die Welt manchmal einfach.

P.S. In ein paar Tagen findet Ihr hier den Link auf die Verkaufsanzeigen.

.

10 Gedanken zu “Der erhobene Gesellschaftsfinger des Pagoden – Besitzer

  1. Und was ist damit?:

    “Ach ja, wir würden die pfeifende Pagode gerne behalten. Wäre ja auch dumm, gelegentlich in dieser nasskalten Badewanne zu zittern, zur „offenen Saisonabschlussfahrt” wie heute, mitten in der Werkstatt, ohne Motor… während es draussen eimerweise kübelt, und dann im nächsten Sommer, mit dem neuen Motor, zuschauen, wie ein anderer damit davonfährt.”

    Wenn Ihr damit mal keinen Fehler macht.

  2. Auch wens kein Trost ist: Auch ein im PT bekannter Zahnklempner, der viele Jahre mit seinem edlem Fuhrpark und Besseralsneu-Pagode bärig auf die Kacke haute, soll angesichts des wie man munkelt, “Ausstiegs” seiner Copilotin aus gemeinsamen Bau und Pagode, sich wegen daraus zu erwartenden Kostenbelastungen, vor kurzem “prophylaktisch” von seiner Pagode getrennt haben.

    So dicke scheinen es diese Jungs heutzutage auch nicht mehr zu haben. Schade finde ich es trotzdem, egal wen es trifft, aber man muss sich dem Umständen anpassen, weil die Umstände passen sich einem halt nicht an.

  3. “Bernd hat mich zugleich daran erinnert, dass fast 10-jährige Kapitel mit einem mir zwar lieb, aber uns zu teuer gewordenen Traumgroßerjungen-Roadster endlich abzuhaken und uns von der 280SL Pagode zu trennen.”

    Das hast Du vor 2 Jahren so ähnlich auch schon mehr als einmal geschrieben. Machs oder lass es bleiben. Du hinterlässt keine Bremsspuren auf der Straße.

  4. Sehr schade. Robert Nolte dürfte beim Lesen einen Abgang gehabt haben.

  5. Das saudumme Mitglied der Bad Homburger Elite, Helmut Bunk, könnte sich so ein Autochen bestimmt noch leisten. Platz vor der ehemaligen Quandt Villa wäre genug. Auch wenn die Kohle von seiner Frau kommt. Oder?

    http://motorbloeckchen.com/?p=19388

  6. Ich kann weder auf Klugscheißer, die sich in Foren herablassend über andere Leute lustig machen, noch auf Nachbarn aus HG mit seltsamen Humor.

  7. Detlef,
    Du kennst ja meine Meinung. Andererseits verstehe ich, dass die Copilotin und Du nach dem vielen Geld, was Euch die Motorenüberholung kostete und Ihr diesem Scharlatan nachwerfen musstet, jede Freude verloren hat.
    Es gibt so viele schöne alte Kisten. Ich bin sicher, eine davon wird bald wieder deine sein.
    Sniff
    Ich schätze Deine Ehrlichkeit. Du bist schon ein Guter.

  8. Pingback: Alles nur eine Frage der Perspektive

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>