Das große Fressen in den Garagen des Adels

Selten hat ein Beitrag wie über die Geschichtsklitterer vom AVD und den  Nostalgierausch deutschen Hochadels, so viel Parallelkommunikation erzeugt. Einige Nurleser wollten Details zu der Willy II – Kühlerfigur erfragen. Mein Hinweis, dass vielleicht nächsts Jahr eine limitierte Auflage einer – nicht ganz billigen – Replika aus Metallguss, davon angeboten werden kann,  beantwortete mir ein schreibgewandter Leser unter Bezug auf den klammen, früheren AVD Präsidenten Wolfgang Ernst Fürst zu Ysenburg…  

“…die in dem verlinkten Bericht (vielen Dank) beschriebene finanzielle Lage des Herrn lässt eigentlich nicht vermuten, dass er ein standesgemäßes Automobil unter die Kühlerfigur schrauben könnte. Es scheint mir aber vor allem erwähnenswert, welch christliche Milde und Nächstenliebe im Darmstädter RP zu finden ist, wenn es nicht um Abschiebungen geht. Gruß, W.U.

Adelstitel sind nicht mehr von Vorteil, wie ein schönes Schlösschen bei mir um die Ecke in Neu-Anspach und auch so manches unter den Ladenburger Hammer gekommenes Stück Automobilia zeigt. Und auch ein Baron Raben-Levetzan scheint unter die Räder der Adelsanomali und Krisennormalität geraten zu sein und seine über Jahrzehnte in Dänemark zusammengetragene Sammlung von über 170 Oldtimern wird mit “No Reserve” verramscht.  

Getreu dem Zitat eines Gastronomie-Kritikers, „Ein gutes Essen ohne Dessert ist wie eine einäugige Schönheit”, erträumte ich mir gestern Abend während  dem halbgefrorensahnigsüßen Abschluss einer kulinarischen Kürbis-Tortelloni-Offenbarung meiner Copilotin, unter den vielen, vielen Autos, das 1939er Adler 2,5 Liter Stromlinien Cabriolet von Karmann (Lot 103), mit einem Estimate für runde 10.000 Euro.  

.

7 Gedanken zu “Das große Fressen in den Garagen des Adels

  1. “halbgefroren” geht, aber was sagt eigentlich Dein Hausarzt zu “sahnigsüßen”?

    Tolles Auto übrigens. Auf der TC stand ich vor einer 2,5 Liter Adler Limousine. Frag nicht, für was für einen Prei?

  2. Pingback: Oldtimer – Auktion inklusive Säuretest: Folge 1

  3. Ich bin jetzt nur gespannt, ob und wo das Auto im Frühjahr dann 5-schichtlackiert und mit Preisschild im 6-stelligen Bereich, wieder auftaucht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>