Einladung zum Blaumachen im Yachtclub und Herbstputz

Temperaturen in der Nacht inzwischen runter bis auf 0° C. Und deshalb muss man von den sonnigen Tagen nehmen, was man kriegen kann. Was ich dann besonders mag: Einen alten Freund, der anruft, um mich an einem sonnigen Nachmittag an einen der schönsten Flecken meiner Stadt zum Kuchen einzuladen.

“Warum machst Du eigentlich so viele Fotos?” fragte er mich. Viel? Das hier ist bekanntlich nicht nur mein SchmierzettelTagebuch, sondern auch mein Photoalbum, und ich frage mich plötzlich, warum so viel Schönes hier noch gar keinen Platz fand?

Nachdem ich festgestellt habe, dass das mit den Google+ – Galerien ein Nonsens war, habe ich mich also gestern Abend mal darüber hergemacht und den Bereich Fotosfotosfotos neu strukturiert und dabei gleich etwa 150 Fotos in den “Automobil” – Seiten und Galerien ergänzt.

Dann hoffe ich jetzt nur noch auf einen Goldenen Herbst. Denn dieses Jahr war so schnell und so voll, so übervoll und teilweise auch ziemlich zum Vergessen, weil da eine Hürde in meinem Kopf war, weil ich einige denen ich vertraut hatte, zu nahe an mich rangelassen hatte, um es höflich zu sagen, dass die letzten 9 Monate mir erst wie ein paar Wochen erscheinen.

Manchen Sonnentag wie gestern, den langsam mit dem Verfärben der Blätter hervorkommenden würzigen Duft des Herbstlaubs, und ein gutes Gespräch mit einem alten Freund, all das kann man einmal einen Nachmittag genießen, denke ich, ohne sich diesen Genuss erarbeitet haben zu müssen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>