Mechatronic – Monteur baut Totalschaden, weil seine Mutter nicht „fahr vorsichtig“ gesagt hat

13.03.28 300SLTotalschaden

Eine unachtsame Mutter aus der Nähe von Pleidelsheim hat einen schlimmen Verkehrsunfall mit einem 300SL Flügeltürer und 650.000 Euro Sachschaden verursacht. Zwar saß die Frau nicht selbst am Steuer, doch sie hatte vergessen, ihren 26-jährigen Sohn, der bei der Firma  Mechatronik, einem Spezialisten für Mercedes-Benz Oldtimer, beschäftigt  ist, morgens bei der Verabschiedung am Gartentor daran zu erinnern, er solle vorsichtig fahren – ein Versäumnis mit fatalen Folgen.

Kein Wunder, dass der Mechatronik – Monteur, der noch immer unter Schock steht, seiner Mutter schwere Vorwürfe macht: “Sie sagt doch sonst jeden Morgen, Buab, fahr vorsichtig – und zwar seit ich den Führerschein habe.” Doch dieses Mal wusste der Mechatronik – Monteur nicht, auf welche Weise er den Kunden – 300 SL bei der Probefahrt führen soll. “Ich habe noch überlegt. Soll ich die Kurve mit den vorgeschiebenen 80 kmh langsam fahren oder richtig Stoff geben? Der völlig verwirrte junge Mann entschied sich letztlich, Vollgas zu geben, die Augen zu schliessen und sich zu denken, es wird schon gut gehen.

Der Mechatronik – Monteur ist heilfroh, dass wegen seiner rücksichtslosen Mutter niemand ums Leben gekommen ist und auch sein Beifahrer, ein 19-jähriger Lehrling, nicht ernsthaft zu Schaden kam. Er kann auf eine längere Geschichte der Vernachlässigung zurückblicken: “Das war fast so wie damals, als ich 22 war und mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus kam, weil sie vergessen hatte, mir vor einer Feier zu sagen, ich solle nicht so viel trinken – oder als ich letztes Jahr fast im Schnee erfroren bin, weil sie nicht gesagt hat, ich solle mich warm anziehen.”

Laut ADAC gehen in Deutschland jährlich etwa 10.000 Unfälle auf das Konto von Müttern,  die vergessen haben, ihren Sohn oder ihre Tochter daran zu erinnern vorsichtig zu fahren. Die Dunkelziffer könnte sogar noch deutlich höher liegen, weil es vielen schwer fällt, die eigene Mutter zu beschuldigen.

Die Mutter, die ihre Unachtsamkeit damit begründet, dass sie abgelenkt war, weil sie “dem Jungen doch noch ein Stück selbstgebackenen Kuchen mitgeben wollte”, muss nun womöglich für den verursachten Totalschaden an dem 300 SL Kundenfahrzeug aufkommen. Außerdem erhält sie wahrscheinlich vier Punkte in der Verkehrssünderkartei sowie vier Monate Fahrverbot.

[Spiegel]

.

4 Gedanken zu “Mechatronic – Monteur baut Totalschaden, weil seine Mutter nicht „fahr vorsichtig“ gesagt hat

  1. Die bis dato unbekannten, höchst dramatischen Umstände dieses Unfalls, der so wie im Spiegel beschrieben, in jeder Postille von Ostfriesland bis Passau drin war, sind höchst interessant.

  2. Pingback: Schwätzatronik | MotorBlöckchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>