Darüber spricht man nicht im Krisenidyll um Malcesine

2013.06.00 Italien Gardasee II 026-B1

Man bekommt jetzt eine viel klarere Vorstellung davon, wie die innere Einstellung von Frau Merkel in der totalitären DDR zum Stasi – Regime in Wirklichkeit war.

2013.06.00 Italien Gardasee I 012

2013.06.00 Italien Gardasee I 164-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 295

2013.06.00 Italien Gardasee I 068-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 032

2013.06.00 Italien Gardasee I 036

2013.06.00 Italien Gardasee I 310

2013.06.00 Italien Gardasee I 308

2013.06.00 Italien Gardasee II 184

2013.06.00 Italien Gardasee I 159-500

2013.06.00 Italien Gardasee I 286

2013.06.00 Italien Gardasee II 200-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 188

2013.06.00 Italien Gardasee II 192-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 264

2013.06.00 Italien Gardasee I 167-500

2013.06.00 Italien Gardasee I 334

2013.06.00 Italien Gardasee II 057

2013.06.00 Italien Gardasee I 119

2013.06.00 Italien Gardasee II 236

2013.06.00 Italien Gardasee II 340

2013.06.00 Italien Gardasee I 101

2013.06.00 Italien Gardasee I 521-B1

2013.06.00 Italien Gardasee I 279-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 393

2013.06.00 Italien Gardasee II 033-B1

2013.06.00 Italien Gardasee II 028

2013.06.00 Italien Gardasee II 228

2013.06.00 Italien Gardasee II 156

2013.06.00 Italien Gardasee II 129

2013.06.00 Italien Gardasee II 202

2013.06.00 Italien Gardasee I 090

2013.06.00 Italien Gardasee II 275

2013.06.00 Italien Gardasee II 299

2013.06.00 Italien Gardasee II 261

2013.06.00 Italien Gardasee II 276

2013.06.00 Italien Gardasee II 335

2013.06.00 Italien Gardasee II 194-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 173

2013.06.00 Italien Gardasee II 316

2013.06.00 Italien Gardasee I 347-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 349-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 215-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 256-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 253-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 320

2013.06.00 Italien Gardasee II 252-SW

2013.06.00 Italien Gardasee II 010

2013.06.00 Italien Gardasee I 131

2013.06.00 Italien Gardasee I 141

2013.06.00 Italien Gardasee I 148

2013.06.00 Italien Gardasee I 251-500

2013.06.00 Italien Gardasee I 380

2013.06.00 Italien Gardasee II 326-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 217

2013.06.00 Italien Gardasee I 266

2013.06.00 Italien Gardasee I 218

2013.06.00 Italien Gardasee I 282-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 353-SW

2013.06.00 Italien Gardasee I 213-500

2013.06.00 Italien Gardasee I 200

2013.06.00 Italien Gardasee I 248-500

2013.06.00 Italien Gardasee I 029

Ja, ich bin aus Malcesine zurück, wo das Leben des vermeintlichen Spions Johann Wolfgang von Goethe 1789 um ein Haar einen anderen Verlauf genommen hätte, ja, und ich bin vor lauter Cafe Crema Fredo, Frutti di Mare, ob auf Salat oder auf Pasta, dazu mit dem besten Restaurant – Tip ever und mit Pasta – Creationen die mir so noch selten über den Gaumen flutschten, etwas faul geworden.

Das hier sind wenigstens ein paar Fotos mit alten Autos aus Brescia.

.

27 Gedanken zu “Darüber spricht man nicht im Krisenidyll um Malcesine

  1. Warum der Artikel in der WELT übrigens seit heute Nachmittag gelöscht ist, darüber gebe ich mich, nachdem jetzt schon ein 5-Sterne General wegen Geheimnisverrats von der US-Miltär- und Finanzjunta angeklagt wird, keiner Illusion hin.

    .

  2. Die ganze Snowden – Geschichte nimmt immer skurrilere Züge an. Jetzt soll Putin ihm Asyl angeboten wen er, man staune, keine weiteren Geheimnisse mehr seiner !!! amerikanischen Freunde verrät.

    Super Fotos übrigens. Mehr davon.

  3. Ich wage nicht daran zu denken, wenn statt des NSA der russische Geheimdienst uns abgezapft hätte.

  4. Wunderbare Fotos. Eigentlich müßtest Du dazu so wie der Dichterfürst einen Vers schreiben. Verflucht, 8,30 Uhr, jetzt muß ich für eben jenes weltrettende abgeschnorchelte Betriebssystem meinen subalternen 10 Stunden – Dienst verrichten.

  5. Klasse Fotos, die sofort Sehnsucht nach dem Süden wecken! Vielleicht bis Sonntag?

  6. Man muss aus diesem ganzen täglichen Rotz das Beste machen. Wie ich sehe, hast Du ja bereits damit angefangen. Tolle Fotos. Ich war das letzte Mal vor über 10 Jahren am Lago di Garda. Vielleicht kannst Du mir mal einen Hoteltip geben?

  7. Die parteiübergreifende Einigkeit ist schon erschreckend. Auch die SPD rechtfertigt inzwischen, daß Snowden in Deutschland kein Asyl gewährt bekommt. “Ich kann nicht erkennen, dass der Mann politisch verfolgt wird” “Er hat möglicherweise Geheimnisverrat begangen aus Gewissensgründen. Er ist vielleicht ein Held der Freiheit. Das schützt aber nicht vor den rechtlichen Konsequenzen.” (Dieter Wiefelspütz)

    Wenn es aber darum geht, Steuer-CD”s mit illegal beschafften Daten anzukaufen, ist sein SPD-geführtes Bundesland NRW ganz vorne mit dabei. Pfui.

  8. Und was tun die Piraten? Statt zu einer Großdemo vor dem Reichstag aufzurufen, schreibt der ansonsten von mir hochgeschätzte Rechtsanwalt Markus Krompa,

    http://www.kanzleikompa.de/2013/07/01/abhoren-im-neuland-und-im-munsterland/

    der bei der Bundestagswahl immerhin für die NRW-Landesliste kandidiert, einen geschichtsaufarbeitenden Beitrag bei Heise-Online…

    http://www.heise.de/tp/artikel/39/39408/1.html

    den er sich hätte sparen können, weil alte Kamellen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13494509.html

    .

  9. Sehr schöne Fotos. Falls Sie mal wieder dorthin fahren sollten und auf der halben Strecke nach Verona, in Villafranca, eines der schönsten privaten Automuseen Europas anschauen wollen, ein Tip von einem eingefleischten Gardasee-kenner:

    http://www.museonicolis.com/

  10. Guido,

    hatte ich auf meiner To-Do-Liste stehen. Aber nach dem Highlight Paul Mc Cartney – Live im Regen in der Arena in Verona, dabei einem Kurzschluss im Display der Knipse und obendrauf einer veritablen Stirnhöhlenentzündung danach, musste ich den vielleicht schönsten Programmpunkt leider streichen.

    Trotzdem, nett von Dir.

    .

  11. Wunderbare Fotos. Leider zu wenige. Der “Fahrer” und meine Wenigkeit Fahren am Freitag auch an den LdG. Darf ich vorher erfahren, wo das Foto mit dem alten Flugzeug an der Decke aufgenommen wurde?

  12. Pingback: Ein längst fälliger Türken – Blog | MotorBlöckchen

  13. Du kannst Dich bei Deinem Tipgeber bedanken. Das Bue D’Oro ist im Vergleich zu dem eher unterdurchschnittlichen Niveau rund um den See eine zwar nicht billige, aber dafür wahre Offenbarung.

    Klasse Fotos. Wirklich.

  14. Wilhelm,

    obwohl es machmal gejuckt hat, habe ich bewusst darauf verzichtet, immer dann in den letzten 2 Wochen, wenn die wenigen Statements unserer Merkel-Junta und ihrer peinlichen Versuche, den Amis selbst noch in das dunkelste und noch so feuchte, übelriechensde Loch zu kriechen, an Dummheit nicht mehr zu übertreffen waren, meinem Herzen mal so richtig Luft zu machen, und das, obwohl es heißt: ‘wer in der Demokratie schweigt, bekommt die Diktatur’.

    Trotzdem, so bleibt’s, vorläufig.

    .

  15. Momo,

    ganz so schlimm wie bspw. in den ehemaligen Herzen der USA, bspw. in Detroit, sieht es in den ehemaligen Wirtschaftszentren der Lombardei, wo ich doch so einiges auf meinen Tagestouren nach Verona, Brescia, Mantua sehen und teilw. knipsen konnte, noch ! nicht aus.

    http://zfein.com/photography/detroit/

    Aber auch nur, weil zwischen den hunderten, leerstehenden und oft erst wenige Jahre alten Bürohäusern, Fabrikationsgeäuden und Shopping-Centern entlang den Schnellstraßen in die Städte, immer noch einzelne Betriebe arbeiten. Auch wenn Firmenparkplätzen, auf die 600 Autos passen und nur 15 – 20 Autos stehen, durchaus düstere Rückschlüsse auch auf deren Zukunft zulassen. Die Bankenkrise hat Italien längst im Griff. In einem Blog las ich, in der Region südöstlich von Verona, der früheren Hochburg italienischer Möbelmanufakturen, haben 2/3 der Betriebe die Rolläden runtergemacht. Ähnlich wie in der Cadore – Region (Venetien), wo früher hunderte von Manufakturen Marken – Brillen für den Weltmarkt produzierten.

    Ich schrub schon mehrfach, nicht Griechenland, Zypern oder Spanien sind die Neutronenbombe für uns im ESM mit Sack und Flöte haftenden Deutschen, sondern das mit fast 2 Billionen Euro verschuldete Italien. Das italienische Anleihen in den letzten Wochen Ramschniveau erreicht haben, darüber spricht und schreibt momentan kaum jemand. Warte ab, dass wird sich nach der Wahl ändern, wenn uns von dem gleichen Lügenpack, die jetzt noch rein aus Wahltaktik Empörungskomödien liefern, reiner Wein eingeschenkt und uns die Bedeutung des grade diskutierten Begriffs Bankenunion und europäische Bankenhaftung, für uns, eingebläut wird.

    Der Gardasee ist halt für mich ein “Idyll” inmitten einer Region von Deindustrialisierung, Maschinensturm und nicht mehr übersehbarer Armut. Aber es ist eben halt auch nur die unmaßgebliche Meinung eines ökonomisch unstudierten Maschinenschlossers, Laienschreibers und wiedergeborenen Italienliebhabers.

  16. Das Foto mit dem auf dem Rücken liegenden Romeo, der seine Julia fotographiert. Wenn das kein super Schnappschuss ist.

  17. Mariesophie, den Sandalen nach zu urteilen, ist der Romeo eher ein Kevin.

  18. Zum Gardasee hat es bei mir motivationsmäßig nie mehr richtig gereicht, was mit den Kindheitserinnerungen an die unzähigen Urlaube dort in den 60ern, im kleinen muffigen Wohnwagen, viel mit den deutschen Feinrippunterhemdenprolls auf den Campingplätzen und den alljährlichen Venedig-Pflichtprogrammen mit Verpflegungsrucksack zu tun hatte. Schöne Fotos. Ich grübele.

  19. Ich denke ich kenne als Halbitaliener – Mutter aus der Nähe von Verona – jeden Winkel den Du fotographiert hast. Große Klasse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>