Sommerhochdruckgebiet bei Oldtimern

9490226

Erst standen mir heute Morgen die Schweissperlen auf der Stirn, jetzt, wo die Daimler-Mainstream-Journaille unisono den diesjährigen Konsumrausch der deutschen Mercedes – Liebhaber feiert, jetzt, wo ich lese, dass wir unsere Pagode womöglich zu früh verkauft haben…

“Der Mercedes-Benz Classic Index (MBCI) der Historic Automobile Group International (HAGI) zeichnet das Marktgeschehen nach…” “Der MBCI stieg im Juli 2013 um 6,68 Punkte (5,05 Prozent) auf einen Indexpreis von 138,84. Seit Beginn des Jahres 2013 steht der Index damit bei einem Plus von 24,36 Prozent, welches deutlich über dem langfristig von HAGI gemessenen Jahresdurchschnitt liegt”  “Deutliche Auswirkungen auf die Preise in den Wertekategorien um 200.000 Euro haben die gestiegenen Restaurierungsaufwendungen für Klassiker…”

und nach der Stelle musste ich den Kopf unter kaltes Wasser halten…

“Betrachtet man die oben erwähnte Grenze von 200.000 Euro, so liegen folgende perfekt restaurierte Typen inzwischen knapp unter dieser Werteschwelle: 190 SL (W 121), 230/250/280 SL (W 113), 220 Cabriolet (W 187, 180, W 128)…”

Tscha, laut Destatis liegen die preisbereinigten, realen Einzelhandelsumsätze seit Jahren im Schnitt um die 3% unter dem monatlichen Niveau von 1994; Schlecker, Karstadt, Hertie, Neckermann, Praktiker, gehen pleite, die Neuwagenverkäufe brechen um weitere 5,3 % auf den tiefsten Stand seit 1990 ein und statt Shopping-Center leerzukaufen, wo tragen die deutschen Geizhälse ihre Sparstrümpfe hin? Sie raffen sogenanntes Garagengold zusammen, kaufen wie bekloppt Oldtimer, … einfach unglaublich, … überwältigend.

.

4 Gedanken zu “Sommerhochdruckgebiet bei Oldtimern

  1. Der GfK Konsumklimaindex, der ein All-Time-High nach dem andern verkündet, ist schon der größte Betrug. Wer so was glaubt, wird selig.

  2. 2/3 dieser Autos sind nicht “perfekt restauriert” sondern überrestauriert und meistens falsch dazu. Eine Pagode dann für fast 200 € bei 100.000 Restaurierungsafand. Also ich sehe auf Messen und in der Bucht immer haufenweise unrestaurierte Autos für unter 30.000. Die Differenz ist dann der normale Händleraufshlag? Wie sagten Asterix und Obelix? Die spinnen die Schwaben.

  3. Dazu fällt mir nur ein: “Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast …” (Quelle nicht sicher bekannt)

  4. Dass Deine Dauerkritik an dieser Hochdruck-Gehirnwäsche irgendwas ändert, ist ja wenigstens noch ein schöne Illusion, mit der man die Leser hier wieder in den Schlaf befördern kann. So, 5.00 Uhr, ich leg mich wieder aufs Ohr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>