Was nicht ist, kann ja noch kommen

13.12.27 HG 001

Gestern, 612 Kilometer von der Roten Flora entfernt…

13.12.27 HG 004

“Da war dieses Bild bei Twitter, vom bewusstlosen Polizisten, den zwei andere Polizisten in Sicherheit bringen. Und der einzige Kommentar des Autors. Yolo. You only live once…”

13.12.27 HG 005

2013.12.09 HG 006

Hier bin ich weit genug weg, von denen ohne Perspektiven und von denen, die die Perspektivlosen Kriminelle nennen, von dieser bizarren, erbärmlichen Welt. Hier fühle ich mich wohl, so wie gestern, im Kurpark, wie auf einer Almhütte, unten warme Socken, oben beinahe Sonnenbrand und danach im L’ Art Sucre mit den nicht grade preiswerten aber so verdammt guten Süßkunstverführungen. 

Und das fehlende Weiß?… was nicht ist, kann ja noch kommen.

.

6 Gedanken zu “Was nicht ist, kann ja noch kommen

  1. Natürlich erspare ich mir die Frage nach Details, wie welche Tarte und wieviele Stücke? Für so einen Nachmittag, an dem andere wie ich noch mal voll bis 17.00 Uhr hinklotzen mussten, um am Samstag Richtung weiße Pisten abzudüsen, ist das auch ganz nett.

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch.

  2. Der Titel ist doch wohl kein Zufall und bei Dir kaum auf die Schneefreuden gemünzt, oder?

  3. Wieviel Hass muss in solchen Menschen stecken, so auszurasten und einem anderen einen Stein ins Gesicht zu schlagen? Bei solchen Nachrichten wird mir ehrlich gesagt mulmig zumute.

  4. Ich habe mir heute Morgen einige dieser Pro-Gewalt-Assis bei Twitter genauer angeschaut, die sich dort sogar noch mit ihren Aktionen brüsten. Also, wer grade zufällig zum Jahreswechsel nach HH fährt und meint, dort einen alten Baseballschläger zu brauchen, aber ohne Alibi !!!, bitte bei mir melden.

  5. Ich weiß nicht, ob ich die gewaltbereiten Autonomen wirklich für das größere Problem halten soll im Vergleich zu der Rolle des Verfassungsschutzes und LKAs bei der ganzen NSU – Mordserie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>