4 Gedanken zu “Zettelkasten 12.02.2014

  1. Ich habe mir das Filmchen mit dem werten Herrn Lutz Scheider angechaut und kann, nachdem kürzlich ein Augsburger Staatsanwalt einen Angeklagten öffentlich genau so titulierte, nur sagen: was für ein Arschloch.

  2. Die Scheider-Geschichte kannte ich auch noch nicht. Was mich immer wieder wundert: Der Typ muss doch mindestens 7-stellig sein. Dann bunkert er 700.000 Euro in der Schweiz und kassiert dafür 15.000 Euro Zinsen im Jahr. In Deutschland hätte er darauf in alter Zeit 7.000 Euro Steuern bezahlt, mittlerweile nur noch 5.000. Und für solche Beträge machen die sich strafbar? Aber er hat sein Geld ja nur in die Schweiz gebracht, weil er da immer Urlaub macht – haha! Darüber hinaus ist die Argumentation für die Klage ein Witz: Danach müssten sich die Sheriffs, wenn sie innerorts Verbrecher jagen, immer schön an Tempo 50 halten…

  3. Ich habe nach dem Filmchen nur gedacht, was für ein asozialer Typ dieser Lutz Scheider und ein lebendes Dokument von Degeneriertheit deutschen Großbürgertums.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>