Zettelkasten 03.03.2014; Blech gehabt

.

“…Mit gefälschten Geldscheinen hat ein Betrüger in Frankfurt 200.000 Euro von einem Autoverkäufer ergaunert…”  “Bei der Begegnung am Samstag in einem Lokal übergab der 54 Jahre alte Autoverkäufer dem Mann 200.000 Euro und bekam ein Bündel eingeschweißte Franken zurück…” “Die falschen Scheine trugen die Aufschrift „Freibier“. Da der 54 Jahre alte Mann versuchte, später einige der falschen Scheine bei einer Wechselstube einzutauschen, bekommt er nun ebenfalls Ärger mit der Polizei…”

Muss ein ganz schönes Bündel Scheine gewesen sein, was der “Verkäufer” zum Treff in der Kneipe mitbrachte. Aber wie es halt so ist: Die Gerissenen sind halt noch lange nicht klug. Und Kluge bleiben selten reich.

.

3 Gedanken zu “Zettelkasten 03.03.2014; Blech gehabt

  1. Sieht mir weniger nach einem Autoverkauf als nach einem Geldwäschedeal aus.

  2. Pedalo,

    umgekehrt würde ein Schuh draus. Es gibt momentan eine Menge Leute, die in den letzten Wochen von ihren schweizer Bankern rausgeworfen wurden und teilw. mit Cash oder ganz schlimm, Bankschecks, herumirren und nicht wissen, wo sie ihn auf den Tresen legen sollen. :-)

    Das diese “Schecks” von speziellen Dienstleistlern gegen Cash getauscht werden, munkelt man. Abschlag 15 – 25 %.

    .

  3. Zitat:
    “umgekehrt würde ein Schuh draus. Es gibt momentan eine Menge Leute, die in den letzten Wochen von ihren schweizer Bankern rausgeworfen wurden und teilw. mit Cash oder ganz schlimm, Bankschecks, herumirren und nicht wissen, wo sie ihn auf den Tresen legen sollen”
    Zitatende.

    Na, das ist doch Geldwäsche!
    Mit einem Autodeal (Geld gegen Ware) hat das ja alles nix zu tun – oder will der der Staatsanawaltschaft allen ernstes vormachen, er würde erst Euro gegen Franken und dann wiederum diese Euro gegen Auto eintauschen? Für wie blöd hält denn der die Starfverfolgungsbehörden? Das liegt ja auf dem selben Niveau wie ‘der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen, Frau Lehrerin’.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>