Wo sind all die Pagoden – Käufer hin?

Die endlose Fußgängerkette

“…Die Kategorie Klassiker 1962 bis 1969 beherrscht der Jaguar E-Type mit 26,6 Prozent vor dem Porsche 911 2.2 Targa von 1969 (18,2%) sowie dem Mercedes-Benz 280 SL von 1968 (15,6%)…”

Immer, wenn ich jetzt bei ‘Motor – Klassik – Nachrichten’ lande und was von Leserumfragen und Awards lese, und wenn ich dann noch die Gruppenfotos mit den Kampflächlern darauf sehe, wie sie ihre Awards für die von Lesern gewählten Autos vor die Linsen halten, denke ich, das wäre eine Satire auf den ADAC – Griff ins Klo.

“In den aktuellen Bewertungen der professionellen Marktbeobachter spiegelt sich die weiter steigende Nachfrage nach sehr guten Originalfahrzeugen und perfekt restaurierten Exemplaren, sowie die hohe Kaufkraft vieler Liebhaber und Anleger wider”.

Keine zwei Wochen ist es her, da schalmeiten noch kurz vor der Techno – Classica, die Oldtimeröchsperten von güldenen Zeiten für Oldtimer-Käufer. Der werte Käufer dürfe unausweichlich auch in Deutschland mit zweistelligen Wertzuwächsen p. a. rechnen und den Gewinn im Kopfkino schon mal in die Scheuern fahren. Die einzige Gefahr für ihn bestünde nur darin, bedenkenschwer zu zögern und zu spät zu dieser Party zu kommen.

Tja, so wie vielleicht der Anbieter dieser awardegekürten (nicht uninteressanten) 230 SL Pagode im Originalzustand? … deren bisher weit unter Classic – Data – Marktpreisen liegenden, eher armseligen Gebote, keine Woche nach der Techno – Classica, so garnicht die Beliebtheit und Nachfrage wiederspiegeln.

.

6 Gedanken zu “Wo sind all die Pagoden – Käufer hin?

  1. Ein Bekannter ist einer der 40 Bieter. Ich bin echt gespannt, was ein unverfriemeltes Pagödchen – gutes Zustand 3 – Auto – den Enthusiasten auf dem ehrlichten Markt Deutschlands am Ende wert ist.

  2. Stehen die Propagandisten in ein paar Jahren zu ihren heutigen Aussage? Ich glaube ja nicht, er hoffen sie auf einen nicht vorhersehbare Marktbereinigung.

  3. Immerhin 51 Gebote auf das Auto. Die erzielten 35.000 € liegen in dem von Classic Data genannten Bereich für eine Zustand 3 230SL – Pagode. 15,6 % Beliebtheit, warum nicht? Das Interesse an Pagoden ist da. Bei den meisten angebotenen Autos besteht nur ein Missverhältnis zwischen VK-Preisvorstellungen und Qualität bzw. Ist-Zustand des Autos. Also bitte mal den Ball flach halten und vor dem Schreiben solcher komplett sinnfreier Beiträge erst mal genau nachdenken.

  4. absolut realistischer Preis, 10-15 % hätte man bei etwas Geduld mehr erzielen können. Das Angebot an Pagoden war und ist riesig, immerhin sind fast 50.000 gebaut worden. Echte Hochpreise funtkionieren nur bei sehr niedrigen Stückzahlen, nicht bei Massenware.

    Wenn sich manche die Preise schön reden – weil es unrealistische Angebote gibt (inserieren kann ich eine Pagode für 1 Million) oder z.B. das Classiccenter teuer verkauft (das können halt nur solche, nicht der Privatmann oder der kleine Händler) –
    dann sollen sie damit glücklich werden, zumindest solange bis sie verkaufen wollen.

  5. “Klassik Award 2014″ ist genau so hirnrissig wie “Gelber Engel 2014″ es war oder „Most Trusted Brand 2014“ – denn 2014 ist noch gar nicht zu Ende. Demnächst wird der Fußball – Torschütze des laufenden Jahres wohl auch schon im Januar gewählt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>