Zettelkasten 21.07.2014: Achtung Satire

FAZ karikatur-greser-und-lenz-dobrindts-geheimplan

So manche HeckenschützenZeitgenossen schlichteren Gemüts stänkern gerne im Verborgenen. Da bekommt mal ein Bekannter aus Büdingen im Forum Pagodentreff eine Privatnachricht “Du Arschloch” und selbst bei einem Oldtimer – Kleinstverein bei mir um die Ecke, wird unter den aus-Freude-am-Fahren-alter-Autos-Jüngern hinter den Kulissen mit Mitteln moderner Kommunikation aufeinander losgekloppt, wie bei den Kesselflickern und die Unterlegenen haben am letzten Sonntag in Bad Vilbel – Massenheim, keine 20 Meter vom Ort entfernt, wo man noch vor einem Jahr entspannt und friedlich mit seinen Oldtimern gemeinsam auf der Wiese stand, natürlich betont lässig, gleich mal mit DIN A 0 – Plakaten ihren neuen 5 – Mitglieder – Kleinstverein “Wir-sind-die-besseren-Zweitakter” zur Schau gestellt.

Ich hatte schon mal überlegt, vielleicht mach ich wirklich mal einen Beitrag mit all dem Müll, der hier bei mir in den letzten Jahren landete. Andererseits, was schert’s mich?… wo es selbst schon in der von “klugen Köpfen” gelesenen Zeitung eierlose Mitleser mit Mitteilungsbedürfnis gibt.

Dafür gibt es in der von mir mit einem Abonnement belohnten FAZ auch echt Entspannendes, wie Greser + Lenz. Die Nr. 4 ist übrigens auch gut…

.

6 Gedanken zu “Zettelkasten 21.07.2014: Achtung Satire

  1. Schade. Ich hatte gehofft, die “Stilfrage” geht in die Verlängerung, zweimal 8 Tage und anschließendem Elfmeterschießen mit Kanonenkugeln auf Spatzen :-)

  2. Jaja, diese Sherrifs in den Foren, die die einfachsten Formen des Repektes und der Höflichkeit ihrer Rechthaberei und gefühlten Überlegenheit unterordnen, diese Edelnasenbohrer auf Veranstaltungen, die einem haarklein erzählen warum Pagoden aus USA generell schlecht sind, das sind die Gründe warum fähige Menschen ihre Aktivitäten gegenüber der Allgemeinheit einstellen. Zum Glück wird das Motorblöckchen nicht eingestellt…

    Bezüglich des A….loches und der weiteren Verunglimpfungen warte ich bis heute vergeblich auf irgend einen Versuch der Begradigung. Ich denke eher fließt der Main bergauf. Mir egal, die Biologie löst das Problem. Bis dahin freue ich mich über meinen Fuhrpark halt alleine ;-)

  3. 230SL,

    tachja, diese lasst-uns-alle-liebhaben-Welt der Fans alten, rostigen Eisens auf 4 Rädern ist schon lustig und von so manchem, was mich vor Jahren innert Sekunden auf Betriebstemperatur brachte, habe ich Abnutzungsspuren im Teppich, nämlich genau an der Stelle, wo ich mich vor Lachen manchmal rolle, wenn ich wieder mal wo reingelesen habe.

    Aber was ist heute noch ein “Arschloch”, wo selbst ein Augsburger Staatsanwalt einen Angeklagten in seiner Anklageschrift ungestraft so nennen darf?

    Viel übler finde ich in dem betreffenden Forum, was für Kenner durch durch Deinen Nicknamen unschwer bekannt sein dürfte, dass dort nach wie vor die Unsitte herrscht, “Neulingen”, die völlig unbedarft bspw. die Frage stellen, wo sie ihr grade frisch importiertes ‘Pagödchen’ mal grundeinstellen lassen können, von den einschlägig Verdächtigen PN’s geschickt und für einen Motoreninstandsetzer aus Goslar – wohl kaum uneigennützig und hinterfotzig – Kunden generiert werden.

    Grade erst hat mir ein ‘Pagödchen’ – Besitzer aus Wolfsburg, Herr Wißbr….. (VW – Ingenieur) seine Erlebnisse geschildert, der so eine auch eine “Empfehlung für unseren ja so hoch qualifizierten Freund aus dem Forum erhalten hatte und wie aus einem Auftrag für seinen 280 SL, für eine Grundeinstellung (mit Prüfung und Einstellung der ESP), Vorbereitung und Durchführenlassen der § 23 – HU, Zulasung für H – Kennzeichen eines dokumentierbar Zustand 2+ Autos, aus einem vereinbaretn Festpreis von 4.000 Euro, nach 4 Monaten !!!, am Ende eine 5.600,00 Euro – Rechnung wurde, danach erst, festgestellter Hinterradbremsen mit nur noch 20 % Bremsleistung, wofür ihm zusätzliche fast 3.000 Euro abgenommen wurden, dazu eine quasi zerstörte Einspritzpumpe (Riss im Gehäuse) bei der nach der teilüberholung die Regelstange “trockengelazufen” war und last but not least, weil das Fahrzeug nur mit max. 70 kmh lief, wie ein Fachbetrieb inzwischen feststellte, ein kaputter Motor, der jetzt generalüberholt werden muss*.

    Schöne, heile Welt, gelle?

    Chapeau, dass Du den Mumm hattest, Dich so wie ich schon 2007, dort zu verabschieden.

    * Besagter “Pagödchen – DoktorSpezialist hat inzwischen angeboten, 1.100 Euro zurückzuzahlen.

  4. Sehr geehrter Herr Kupfer,

    ich kenne andere Foren in denen Eigenwerbung zu 100% verboten ist – jedenfalls im allgemeinen Diskussionsteil.

    Gewerbliche Avancen oder Hinweise mit Absicht der Kundenaquise werden unterbunden oder müssen im “Gewerbeteil” verfasst werden so daß für jeden sichtbar ist wer aus Bruderschaft im Schmerze schreibt und wer evtl den einen oder anderen Euro gut machen will.

    Was über die Privatnachrichtenschiene abgewickelt wird kann man nicht ändern. Sicher gibt es im Pagodentreff überwiegend patente Leute, die es gut meinen und an ehrlicher Kameradschaft interessiert sind. Das will ich auch ganz klar herausstellen.

    Nach meiner (durch eigene Dummheit erlittene) Pleite mit Bernhard Schad, Bad Vilbel, gebe ich auf Empfehlungen übers Netz nichts mehr ohne persönliche Kontakte.

    Meine Fahrzeuge fahren zum Glück auch ohne ein Forum, sondern mit Superplus oder Diesel.

    Danke für diese Oase im Netz.

  5. 230 SL,

    eins noch: warum glauben Sie wohl, warum grade derjenige, der in den ersten Jahren dieses “Forums” dort von den damals häufigeren und heute eher seltenen, “offenen” und zumeist ehrlich gemeinten Empfehlungen, am meisten partizipierte, schon seit längerem keinen Kommentar-Pups mehr macht? Ja, ich meine Klaus Falke.

    .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>