Zettelkasten 19.09.2014: “Kall, mei Droppe…”

14.09.19 Karl mei Droppe

“Die Firma, um die es geht, heißt übrigens Opel, nicht Hesselbach. Deren Mamma aber wüsste nun Rat: Ei, Kall, mei Drobbe. Dann simulierte sie einen Schwächeanfall…”

Da habe ich 2009 wohl danebengelegen. Totgesagte leben länger. Und wie. Für deutlich unter 10.000 Euro wird Karl ein echter Knaller, der die Konkurrenz aus Stuttgart mit ihrem etwas zu hipstermäßig aufgepeppten und deutlich teuereren, neuen Smart – Renault – Verschnitt, Kreide fressen lassen wird.

.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>