Zettelkasten 09.02.2015; FAZ – Blackout und Rechtsüberholer

15.02.08 2Beand

„Deutschland muss auf Krieg vorbereitet sein“ Falls eine Krise sich zum Krieg ausweitet, müsse die Bundeswehr besser für den Ernstfall ausgestattet sein, mahnt der Bundeswehrverband…”

Unglaublich, auch meine ansonsten geschätzte FAZ verbreitet kommentarlos diesen Schwachsinn noch.

Es gibt zwei Möglichkeiten in Europa: Entweder es bricht der totale Frieden aus, oder Europa hat aufgehört zu existieren! Denn nur die brunzkachelblöden Stahlhelme des ewig besoffenen und rechtsreaktionären Reservisten – Verbandes der Bundeswehr glauben allen Ernstes noch daran, dass es in Europa zu einem Krieg mit konventionellen Waffen kommen wird, in dem Panzerarmeen gegeneinander aufmarschieren.

Wenn diese senilen Kriegshetzer nach “Schweinebucht”, “Vietnam”, “Irak”, “Syrien” etc. p. p., nicht endlich aufhören, Krieg herbeizureden und weiter mit der Lunte am Benzintank spielen, dann ist es scheissegal, ob demnächst “Mercedes Porsche im Traum erledigt” oder nicht, dann braucht auch die Bundeswehr keinen einzigen neuen Panzer oder Transporthubschrauber mehr, dann wird Europa schlimmstenfalls am Ende in einem atomaren Holocaust verglühen. Dann gibt es aber auch keine Eisernen Kreuze mehr für die Schlachterkittel der Bundeswehr. Dann haben diese grölenden Altburschen in Uniformen ihr letztes Bier gesoffen, bevor es für sie heißt: Zähne raus, Licht aus!

.

4 Gedanken zu “Zettelkasten 09.02.2015; FAZ – Blackout und Rechtsüberholer

  1. Auch Frau Kanzlein hat gestern wohl mal auf die Uhr geschaut und ist erschrocken: 5 vor 12. Und schon sitzt sie auffallend hektisch im Flieger Richtung Washington. Man traut sich garnicht vorzustellen, was passiert, wenn es in der Ukraine zu einem offenen unkontrollierbaren Krieg zwischen den Großmächten kommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>