Rosenmontag wegen Brückeneinsturzgefahr abgesagt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also dieser Frank Meyer, schreibt da doch glatt eine Büttenrede, die der Verleihung des Ordens “wider den tierischen Ernst” für unsere Landjunkerin würdig wäre.

Deutschland war 2014 schon wieder Exportweltmeister. Und Deutschland zerbröckelt. Wir wissen nicht, wo die 217 Milliarden Euro Überschuss geblieben sind…” “…Haben Sie meinen Nachbarn gesehen? Seit mehr als 24 Stunden wird er vermisst. Hat er sich etwa schon wieder in einem Schlagloch verfahren und findet allein auch nicht wieder heraus?…” “…Im Verkehrsfunk war die Rede davon, dass sich die Wartezeit in dieser Stauparty rund um Mainz etwas erhöht, vielleicht bis Ostern oder bis sich Deutschland im nächsten Jahr wieder als Exportweltmeister feiert…” “…Ach ja, 2013 zahlten Autofahrer 47 Milliarden Euro an Steuern. Der Straßenbau bekam davon 5 Milliarden Euro ab. 42 Milliarden Euro wurden demnach zweckentfremdet…”

Wobei, ich vertrete da bekanntermaßen seit langem Standpunkte, für die ich hier schon heftig angeraunzt wurde, für die sich aber mehr und mehr Wertkonservative auffallend stark machen. Der eine, bis zu seinem Tod einer der besten Nachkriegs – Journalisten und Herausgeber der FAZ, hatte schon 2011 so seine Zweifel, ob der drohenden Zerstörung des bürgerlichen Konsenzes wie ein Schiersteiner Brückenpfeiler, die Linke nicht doch recht hat?…

15.02.15 Wer soll das bezahlen

die Anderen, die Zäpfchen des Neoliberalismus, machen als einzigsten Ausweg aus der immer größer werdenden Schere zwischen Arm und Reich und der Unfähigkeit mit der Schuldenlast umzugehen, dass ich das noch erleben darf, inzwischen in ihren Propagandagazetten des Spätkapitalismus, da bleibt mir glatt die Spucke weg, als Conclusio auf Seite 3 alternativlose Vorschläge, wie man durch Anzapfen der Reichen mit höheren Vermögenssteuern oder einmaligen Vermögensabgaben – unter Konrad Adenauer hieß das noch Zwangsanleihe – aus dem Schneider kommt, wofür sie vor so gar nicht all zu langer Zeit, aber hoppladihopp, zusammen mit McKinsey noch auf Platz 1 der Beobachtungsliste linksextremistischer Vereinigungen des Verfassungsschutzes, gesetzt worden wären.

Bleibt tapfer… und jetzt wenigstens einmal alle zusammen “Wer soll das bezahlen… wer hat so viel Pinke Pinke… wer hat soviel…”

.

11 Gedanken zu “Rosenmontag wegen Brückeneinsturzgefahr abgesagt

  1. Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 15.02.2015 › "Auto .. geil"

  2. Die LINKE hat recht. Und wie gestriges Wahlergebnis zeigt, haben es die Hamburger als erste begriffen.

  3. Es darf wohl als gesicherte Erkenntnis der Geheimdienste angesehen werden, dass die Rheinbrücke von den Regierungsaktivisten der Mainzer Seite angesägt worden ist, um zu verhindern, dass die Grünen aus Wiesbaden den Fastnachtszug infiltrieren.
    Helau
    BMB

  4. Eine Woche lang jeden Tag eine Autogida -Demo mit 10000 Autos in Berlin rund ums Regierungsviertel und ich bin sicher, es würde sich was bewegen. Ich wäre mit dabei.

  5. Mainz… puuuu… komm morgen brückenfrei nach Heddernheim. Kompliment. Isses ne PEN E-P oder EL-P?

  6. Wölfi,

    eine E-P2. Momentan nur halbwertig, da ich seit Wochen nach einem Adapterring für ein Phorst 1:1,4 suche. Damit wird sie dann – fast – eine kleine Leica.

    .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>