Unniveauvoller Abgang und Graf Faber Castell.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So eine VIP – Karte für die Classic Days in Schloss Dyck weiss man ein paar Wochen danach erst richtig zu schätzen, auch wenn man wegen arger Rückenproblemen leider nicht dabei sein konnte, wenn Post aus der Oldtimer – Szene im E-Mail ist: Graf Faber Castell gab sich einmal mehr nicht die Ehre. Same procedure than 2014.

Und dabei hatte noch vor ein paar Monaten alles so PRrollig toll geklungen:

“Am 05. und 06. September 2015 erstrahlt ein neuer Stern am Himmel über der regionalen Young- und Oldtimerszene. Der MEILENSTEIN und Graf von Faber Castell geben sich die Ehre und präsentieren auf Gut Wolfgangshof das fränkische Klassikerfestival „Noris Classic Days“. Freuen Sie sich auf ein sinnliches Rendezvous, auf eine Verbindung von Oldtimerleidenschaft mit stilvollem Ambiente. Und das vor malerischer Kulisse, im einzigartigen Rahmen eines unvergesslichen Events.”

So aus nördlicherer Sicht, aus der Stadt, wo 1848 das Ende des Adels und Patriziertums eingeläutet wurde, seiner Aufrichtigkeit und seiner traditionellen Skepsis gegenüber Veranstaltungen mit Blaublütigen als Testimonials, erscheint nicht nur die schlechte Kopie der Classic Days Schloss Dyck von Wolfgang Apel als das Grossmaul bayerischer Anscheiner und Schwanzeinzieher, und des Grafen Gut Wolfgangshof als Schlund bayerischen Vomitoriums.

P.S. Da kann man nur hoffen, dass das Abzockmodell ‘Targa Florio’ sich hier nicht wiederholt und “Ranzens17″ nicht auf Hochstapler reingefallen ist.

.

3 Gedanken zu “Unniveauvoller Abgang und Graf Faber Castell.

  1. “Mit den großen Hunden pissen gehen…” wenigstens hat Herr Apel nach dem zweiten Versuch erkannt, daß er das Bein nicht hoch genug bekommt und hat sich den Preis für die dümmste Ausrede des Jahres redlich verdient.

  2. http://www.noris-classic-days.de/

    Dieser Absagetext verdient tatsächlich einen Preis. Die September-Veranstaltung als buntes open-air Fest wird wegen einer kommenden Messe im Dezember “mal vorsorglich” abgesagt. Bei diesem Text biegen sich alle Balken im vornehmen Gut Wolfgangshof (welches der Verfasser noch nicht einmal richtig schreibt).

    Da werden die Oldtimerfans zuerst mit dem Termin für 2015 und dann gleich nochmal mit dem Absagegrund doppelt verscheißert. Bah! Sind wir so dumm?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>