Zu verkaufen: 350SL und 300SL Flügeltürer

Nachrichten- und Societymagazine wie Oldtimergazetten sind nun wirklich nicht mehr mein Ding. Seit Jahren sind meine Copilotin und ich Leser unter anderem von Brandeins. 

Seriöser Qualitäts-Journalismus, ungefärbt, objektiv, investigativ, den man echt noch geniessen kann, wenn einem der Umfang des Schwangerschaftsbauchs von Lilly Becker oder das einmalige Fahrgefühl eines AMS- oder Spiegel-Redakteurs in der neuen SLK-Klasse, am Arsch verlängerten Rücken abtropfen.  Kluge Texte zu Politik, Gesellschaft, Kunst, sehr, sehr schöne Bilder, alles Dinge, die man in dieser Qualität kaum mehr in Druckerzeugnissen findet und im Internet nicht machen kann, nicht nur nach meiner Meinung, eines der besten deutschen Magazine.

Vor zwei Jahren las ich dort eine wahre Geschichte, von einem der sich einen Porsche kaufen wollte. Nur, erstens wollte ich keinen Porsche kaufen und selbst um des Erlebnisses eines Schnäppchenkaufes willen,  auch nicht unbedingt bis nach Madagaskar reisen.   

350SL 01 01704_500x350_50KB

01580_500x350_50KB

Ein 350SL oder ein 300SL Flügeltürer aus gebrauchten Dosen, dem Wegwerfmüll der Ärmsten, das hat was. Sogar im Stuttgarter Mercedes – Benz Museum hatte ich Anfang 2006 einen in einer Showvitrine entdeckt. Die Modelle werden in Madagaskar hergestellt. Ein Teil des Gewinnes aus dem Verkauf kommt den Straßenkinderprojekten des Vereins Zaza-Faly e.V. zu gute. Leider ist Uwe Marschall vom Penzlberg-Kiez nach Usedom umgezogen. Stippvisiten in Berlin sind damit nicht mehr drinne.

09.11.18 Can Can Autos 001 - Ausschnitt_460x320_60KB

Der Doc, unser Sterngaragen-Freund, konnte auf jeden Fall nicht wiederstehen. Statt einer Büchse ShizOil für nen Hunderter, hat er sich was zum Spielen mit den Augen gekauft, wie man an dem großen 50-Zentimeter Flügeltürer, erkennen kann. Hier hat er gekauft, ganz bequem.

.

7 Gedanken zu “Zu verkaufen: 350SL und 300SL Flügeltürer

  1. Schönes Spielzeug – wer braucht da noch die “Echten”?!

    ;)

    Ich hoffe, Dein neues Theme gefällt – wir “basteln” weiter, gelle?!

  2. Hallo Detlef,

    siehst Du plötzlich schlecht?
    Klasse neues Design, ist jetzt übersichtlicher und vor allem vieeeeel besser zu lesen.
    Ein gutr Beitrag mit nem ernsten Thema. Wenn ich Thomas diese Blechautos zeige, weiß ich was demnächst bei ihm auf dem Schreibtisch steht – ein Citroen aus Coladosen.
    Wir haben heute tolles Wetter, Mittagspause beendet, ich fahre jetzt tatsächlich mit dem Fahrrad zurück ins Büro.

    Bärbel.

  3. Prima Beitrag. Ich wußte nicht, dass es solche Blechautos gibt. Vor allem schön, nicht nur Benze (Sorry). Da werd ich mir doch gleich mal was schönes raussuchen. Ich habe nämlich auch ein Regal in der Garage, wo nicht nur alte Verteiler drinliegen. Und eine Dose ShizOil (Lach) kaufe ich obendrauf auch noch, aber nur für ein Fuffziger.
    Udo G.

  4. Ich kann mich jetzt erinnern, dass es in Vietnam etwas ähnliches gab. Dort hat man nach dem Krieg aus den Müllbergen der Amerikaner auch solches Spielzeug hergestellt.
    Es sind einige wirklich hübsche Modelle im Shop.
    Bernhard

  5. Diese Modelle sehen echt verdammt gut aus.

    Natürlich nix für Leute, die sich diesen 1 : 18 Massenkram kaufen, hergestellt in China, bezahlt in Dollar, von denen 5% bei den Arbeitern, 10% beim Chef und 85% bei FannieMae und FreddieMac landeten, die nicht wussten wohin mit dem Geld bis man den insolventen Häuslebauer solvent machte.

    Ich habs mal irgendwo gelesen, das Projekt steht unter Schirmherrschaft der Frau unseres Bundespräsis, von Frau Köhler.

    .

  6. Danke für den Tip. Ich habe mir inzwischen mal ein paar Modelle gekauft. Es sind im Gegensatz zu den ganzen 1:18 Kaufhaus-Modellen aus Massenproduktion echte Hingucker. Jeder der sie bisher gesehen hatte, staunte erst mal ungläubig, was Straßenkinder da herzaubern und preiswert sind sie auch.

    Frohe Ostern, Daniel

  7. Den Beitrag hatte ich garnicht gelesen gehabt. Schöne Idee. Morgen wird mal ein bißchen was bestellt.

    Anton G.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>