Zettelkasten 01.04.2016; Knastwerk eröffnet demnächst

16.04.01 JailCar1

Ein nicht ganz ernst gemeinter Gastbeitrag meines Freundes “BMB”

.

Wie man heute hört, soll es nach der Meilenwerk – Pleite bereits eine neue Geschäftsidee findiger Leute geben:

Arbeitstitel: Knastwerk

Idee:

Man sucht sich Investoren, die bereit sind ihr Geld in alte, leerstehende Gefängnisse zu investieren (natürlich nur Backsteinbauten). Diese werden dann umgebaut. Neben jede Einzelzelle kommt eine Oldtimerabstellfläche mit direktem Zugang von der Zelle. Das Ganze wird privat gemanagt und vom Staat als Strafvollzuganstalt anerkannt.

Die Klientel, die hierfür infrage kommt, sind hauptsächlich diejenigen, die zur Zeit am Oldtimermarkt die Preise anheizen.

16.04.01 JailCar2

Sie können dort schon mal Probewohnen, oder ggf. auch ihre Strafe absitzen, gegen einen Zuschlag natürlich.

In den Luxus Etagen befindet sich eine Hebebühne in der Oldtimerabstellfläche und daneben ein kleiner Raum 3 x 3 Meter in dem irgendeiner der kriminellen Oldtimerrestaurateure bzw. Werkstattmeister untergebracht wird. Dieser muss dann den ganzen Tag am Oldie rumschrauben – und zwar solange, bis dieser wirklich kaputt ist.

In den billigeren Etagen werden aber auch gerne straffällige Gebrauchtwagenhändler oder die Bauernopfer der Fahrzeughersteller genommen.

Natürlich darf jeder einen Oldie seiner Wahl mitbringen.

Wie man hört, lässt sich der Verkauf sehr gut an.

BMB

 

Fotos [Mr. Plod Police]

.

2 Gedanken zu “Zettelkasten 01.04.2016; Knastwerk eröffnet demnächst

  1. Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 01.04.2016 › "Auto .. geil"

  2. Ihr habt es gemerkt, meine Knastwerk Idee war ein kleiner Aprilscherz zum 1.4.

    Aber so weit von der Wirklichkeit sicher nicht entfernt.
    In der JVA Bremen verkaufen die Insassen unter dem Namen “Knastwerk No.1″ ihre selbst hergestellten Sachen an die in Freiheit lebenden Verbraucher.

    Kinderspielzeug und Fahrräder sind schon im Angebot.

    Fehlen eigentlich nur noch die richtigen Insassen, dann könnte man demnächst doch auch Oldtimerteile – oder sogar ganze Fahrzeuge anbieten.
    Der Gefängnishof eignet sich sicher ganz gut als Ausstellungfläche.

    siehe auch:
    http://www.jva.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen02.c.738.de

    Immer schön sauber bleiben.

    BMB

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>