27 Gedanken zu “Mercedes-Benz Pagode… Schande über unsere Autos

  1. Ich habe mir eben grad vor Lachen fast den Kaffee übers Hemd gespuckt.

    Frage heute Abend im Pagodentreff: “Ich kriege den Verdeckdeckel nicht mehr zu, liegt das am Gasgestänge?”

    Detlef, klasse.

  2. Antwort im Pagodentreff: “Dein D-Schild klebt 5mm zu dicht an der mittleren Chromleiste”.

  3. Frage im Pagodentreff: Beim Weihnachtsbaumtransport ist der Schminkspiegel abgefallen und zwischen die Sitze gerutscht. Muss ich jetzt das Getriebe ausbauen?

    Goil…

    Michael F.

  4. Ähh…

    mal als Außenstehender nachgefragt:

    Dieser Pagoden – Treff, ähnlich dem “Arme-Leute-SL” Freunde-Forum, sowas wie Kino für Arme?

  5. SCHADE DAS SIE NICHT MEHR IM PAGODENTREFF SCHREIBEN DÜRFEN; DESWEGEN KASPERN SIE SICH HIER SELBST ETWAS VOR!
    ES GIBT HALT LEUTE DIE STELLEN IREN SL AUF EINEN TEPPICH UND SIE HABEN NICHT EINMAL DIE KOHLE FÜR EIN NEUEN MOTOR.
    AN IHRER STELLE WÜRDE ICH NICHT MEHR BEIM PAGODENTREFF REIN SCHAUEN,UND UND HIER DARÜBER LÄSTERN.VON DENEN NIMMT SIE KAUM EINER FÜR VOLL. ANSTATT NUR ZU HETZEN ,SOLLTEN SIE DIE ZEIT SINNVOLL NUTZEN UM AN KOHLE FÜR EINEN NEUEN MOTOR ZU KOMMEN.
    DENN DURCH SINNLOSE KLAGEN KRIGT MANN NIE EINEN MOTOR.
    JEMAND DER IHRE ARTIKEL MAL SEHR GERNE GELESEN HAT

    MFG
    WERNER

  6. Na, das ist doch mal ein richtig netter Kommentar, von “Werner”, der da auf Freischaltung wartete:

    Ich vermute mal, es ist wieder mal ein Spammer aus der Gefolgschaft von Robert Nolte & Co., einer der Sorte Hop-Sing, der schon beim VDCM meinen Themenbeitrag Motorüberholung” vollmüllte, diesmal unter dem Namen “SLWerner”. Ok, er hat so eine gmx-Adresse benutzt, aber hinter der steht nicht nur eine IP-Adresse, sondern wenn man es genau wissen will, auch ein Name, ein zum Spammen missbrauchter Arbeitsplatz, ein Firmenserver auf dem sich Spuren nicht löschen lassen, eine Adresse und… daneben das Wort Zitterwolf.

    Und was hast Du davon SLWerner-Spamvolldepp? Ein frisch geschaffenes Login. Und die Zusicherung, dass jede weitere Einlassung von Dir Vollspacko hier mit Freuden gelöscht wird. Also verpiss Dich.

    .

  7. Detlef,
    Leute wie Werner, die ihre Zeit dafür opfern, andere Leute im Web zu beleidigen, sind arme Arschlöcher. Natürlich nur im Netz und nur unter Decknamen, denn sonst könnte man ja Probleme bekommen, die etwas mit der realen Welt zu tun haben. Selbst angenommen, Ihr müsstet Euch den neuen Motor vom Mund absparen, was würde es für den SL-Pagoden-Spammer für einen Unterschied machen? Seine Meinung über “sinnlose Klagen” entlarvt ihn, aus welcher Ecke er geschickt wurde oder kommt.
    Michael B.

  8. Genau deshalb schreibe ich im Blog nix Privates oder Berufliches. In einer E-Mail musste ich mir mal von einem Hinlos-Spammer erzählen lassen, ich sei sicher ein arbeitsloser Medizin-Studienabbrecher, sitze mit Hartz IV und ohne Freunde! in einer 1-Zimmer-Sozialwohnung in Bielefeld (oder einem anderen Ort, den es besser nicht gibt), und habe einen psychopathischen Hass auf die Pharmaindustrie.

    Bloggen ist immer ein Drahtseilakt, nicht nur das private Bloggen. Die politischen Kategorien “öffentlich” und “privat” sind im Internet nicht eindeutig abgrenzbar.

    So einen Spam-Kommentar freizuschalten, zeugt von Professionalität. Freund SLWerner wird sich hier wohl kaum noch mal blicken lassen.

    Ernst H.

  9. Die Orient-Teppiche in meiner Garage habe ich zu Weihnachten gerade geklopft. Die große Phoenix-Palme aus dem Garten paßt gut dazu. Wohlstand verpflichtet: Der Landkreis Potsdam-Mittelmark ist jetzt der ostdeutsche Landkreis mit der größten Kaufkraft, genau deutscher Mittelwert mit knapp 19.000 Euro. Platz 190 von 420, und wo steht Ihr?

    PS.: Am Mittwoch gibt es in meinem Blog die Jahresend-Ansprache Weihnachten 2009: “Schöner die Klagen nie klingen”

    Histomat

  10. Nicht jedem ist es vergönnt im Landkreis mit der höchsten ost-deutschen Kaufkraft zu wohnen.

    Aus dem Stuggi-Duggi-Speckgürtel: mein aufrichtiger Glückwunsch!

  11. Noch eine Frage als Außenstehender:

    Dieser Pagoden-Werner scheint ja ein besonders aufgewecktes Kerlchen zu sein. Ist das der Anführer dort?

  12. Tja – drei dieser “Freunde” a la SL-Werner werden morgen, spätestens übermorgen nette Post haben. Was bleibt einem anders übrig, wenns immer wieder von vorne anfängt.

    Gerd

  13. Also, nach dem ich normal nur mitlese hat mich nun der tiefschürfende Beitrag von Werner doch ganz schön aufgeschreckt.

    Wie sich aus Sprachgebrauch, Semantik, Grammatik und auch der Gebrauch von Satzzeichen zeigen hat sich der Verfasser redlich bemüht durch einen bewusst “fehlerhaften” Schreibstil irgend welche Rückschlüsse auf seine Person durch Sprachvergleiche zu erschweren.
    Allerdings entlarvt er sich ja selbst, denn wäre die sich aus dem Beitrag, also der sprachlichen Fassung, widerspiegelnde geistige Leistungsfähigkeit zutreffend wäre er nie in der Lager gewesen, die mitgelesenen Beiträge, auf die er verweist, auch vollständig zu lesen und dann auch noch zu verstehen.

    In diesem Lichte ist es aber dann doch nachdenkenswert, dass er dem Poster des orientalisch Unterlegten Fahrzeuges unterstellt, dass dieser zwar sein Auto auf einem (Orient-?)Teppich abstellen, aber noch nicht ein mal das Geld hat, sich einen neuen Motor zu leisten, denn genau das steht doch da.

    Entweder ein versteckter Satiriker oder ein Liebhaber von Eigentoren??????

  14. H. WaM:

    Stimmt, besonders im Westen lebt man nicht mehr auf der Sonnenseite. Habe ich richtig gelesen: in Bad Homburg Grundstücke 10 Euro pro qm in einfacher Lage? Das kostet hier hochwassergefährdeter Boden im Oderbruch, dicht an der polnischen Grenze. Oder war die Nettokaltmiete gemeint? Die höchste ostdeutsche Kaufkraft entspricht offensichtlich genau der durchschnittlichen Kaufkraft in krisengeschüttelten Landkreisen der Speckgürtel großer westdeutscher Städte. Ist doch eine optimistische Feststellung, wir wachsen zusammen.

    Histomat

  15. Gratuliere für über 100 Tage Motorblöckchen, das ich als Pro-Blogger jetzt fast allmorgendlich mit Behagen genieße. Der offen exhibierte Genuß an vergangener Größe, alten Formen und dabei deutlich zelebrierete dégout an immer krasseren Exzessen der Globalnivellierung ist eine kühne Form, geistreich und politisch inkorrekt Subkultur von oben zu betreiben. Gut, wenn ein massendemokratisches Medium seiner Verbreitung dient und schön, wenn es dabei gleichzeitig um ein noch schöneres Hobby, dass mit alten Autos geht. Als langjähriger Driver eines DS21 und eines Mercedes O319 fühle ich voll mit.

    Möchte dem Autor der vorzüglichen Berliner Sperrmüllkolumnen einen terminpausenfüllenden Anlaufpunkt der Anti-Kulti-Stadt empfehlen, der sich Antiko Devotionalia nennt und sich in Wilmersdorf, Fechnerstraße befindet.

    Ich setze bewusst keinen Link auf meinen Blog, man weiß ja nie, ob es gestattet ist, wenn ja, dann beim nächsten Mal hier sehr gerne.

    Alexander

  16. So blöd kann SL-Werner gar nicht sein, auf die Idee zu kommen, dass jemand, der hier für einen dubiosen Motoreninstandsetzer eine Stange bricht, von Detlef und Anderen eine freundliche Antwort zu erhalten. Ein Spammer eben, der genau wusste was er schrieb und sich in die Hosen schi…. würde, stünde er Detlef mal live gegenüber.

    @ Detlef, lass Dich von solchen Typen nicht runterziehen. Durch das Zwischenergebnis des Sachverständigengutachtens ist Robert Nolte angezählt. Jage solche Spammer dorthin wo sie herkommen, in die Ausschußtonne von….

    Hartmut

  17. Helmut….
    er meint Miete.

    Bei euch in der ESBZ mag das ein üblicher Kaufpreis sein.

  18. Helmut….
    er meint Miete
    (Vorsorglich: pro Monat, nicht Jahr!)

    Bei euch in der ESBZ mag das ein üblicher Kaufpreis sein.

  19. .. der Rest deiner Ausführungen und Schlussfolgerungen ist demzufolge leicht, .. ähh …, daneben und bedarf daher keiner weiteren Kommentierung.

  20. Histomat: “Die Orient-Teppiche in meiner Garage habe ich zu Weihnachten gerade geklopft. Die große Phoenix-Palme aus dem Garten paßt gut dazu.”

    Helmut,

    “Orient”, das erzählen die Schmalzlocken jedem, wenn sie aus ihren Mobilen-Teppichgeschäften (meistens mit Sternen auf der Haube), in Brandenburg Franzen verdrücken. Dreh sie mal rum, steht bestimmt Kibeck hinten drauf.

    .

  21. @H. WaM:

    Mieten in Höhe von 10 Euro pro qm in einfacher (!) Lage gibt es nach meinem Kenntnisstand allenfalls in München oder vielleicht im Rotlichtviertel Deiner Heimat. Wenn Du willst, vergleiche ich gerne die Grundstückspreise von Potsdam und Potsdam-Mittelmark mit denen Deiner Besatzungszone. War es die französische?

    @Detlef

    Sie sehen jedenfalls wie Orientteppiche aus und drei sind immerhin älter als dreißig Jahre, so daß wir mal beide Augen zudrücken wollen.

    Leider habe ich mich wieder zu einer Äußerung im Internet hinreißen lassen. Das hat aber nun am 31.12. ein Ende.

    Gruß an Detlef

  22. Herr Kupfer,

    seien Sie mal sicher, dass hier eine Menge Mitglieder vom Pagodentreff regelmäßig mitlesen um vor allem den Stand Ihres Beweisverfahrens zu erfahren. Wäre Herr Nolte von seiner Unfehlbarkeit tatsächlich so überzeugt, wie er es offenbar in Ihrem Beweisverfahren behauptet, gäbe es keinen Grund für ihn, im Pagodentreff abzutauchen. Aber genau das tut er dort seit Monaten.
    Diesen “Werner” können Sie mit Sicherheit dem Sympathisantenkreis von Herrn Nolte zurechnen, wenn nicht sogar… Ihre Kommentare dazu sind ja deutlich und direkt und einfach köstlich zu lesen.
    Sie haben zweifellos einigen Besitzern alter Autos die Risiken und Folgen aufgezeigt, die entstehen können, wenn man den Bauch zu sehr entscheiden lässt. Ich kann Ihnen versicher, die Pagodenbesitzer die ich kenne und die fast alle hier mitlesen, nehmen Sie sehr ernst.

    Schönes Weihnachtsfest für Sie und IHre Copilotin.
    Ralf H.

  23. Bei der Bild bin ich mir manchmal nicht sicher, ob solche Fotos nicht von den Fotographen inszeniert sind. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das Verdeck in der Stellung gegen den Fahrtwind stehen bleiben soll. Oder hat er festgebunden? Ansonsten sieht man hier Deutschlands dümmsten Pagodenbesitzer.
    Holger F.

  24. Wer lange genug die Mercedes Szene kennt, kann sich vorstellen das diese Bilder auch der Tatsache entsprechen. Im übrigen soll es so etwas bei allen Fan´s von altem Gerümpel geben.

    @Histomat, Mensch, dich gibt es ja auch noch…. Hat dir noch keiner die Finger versteift … ;)

    Gruss aus dem 5°C warmen Süden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>