Ehrbare Bürger: Ferrari-Fahrer Rechtsanwalt Michael Wolski

Ein Frankfurter Notar leistete 1995 Beihilfe zu einem Millionenbetrug, der uns “Haus und Hof kostete”.  Heinz Gerlach, nicht ganz unumstrittener Anlegerschützer und quasi Nachbar von mir, gab mir damals schwachen Trost, er meinte: “Der Anteil Krimineller unter Rechtsanwälten und Notaren läge nur gering unter dem statistischen Durchschnitt in der Geamtbevölkerung.”

Wer nach dem Fall Rechtsanwalt Michael Wolski in Hessen googelt wird mit einer Kolportage belohnt, die sich kein Drehbuchautor, kein Claude Chabrol und kein Dieter Wedel jemals getraut hätten, als Filmvorlage auch nur “anzudenken”.  Ferrari-Fahrer, Firmen-Sanierer, Schwimmclub-Vorsitzender im selben Traditions-Club, in dem mein Papa 15 Jahre lang 1. Vorsitzender war. Ich kenne Michael Wolski persönlich, er war schon früher einer, dem man nicht persönlich vorgestellt werden oder am Tisch unbedingt neben ihm sitzen wollte.

Und dann seine Ehefrau, Richterin Karin Wolski, ehemaliges verdientes Mitglied des Schwarzgeldausschusses, sie, die Roland Koch 2008 erneut einen Gefallen tat: Als Richterin am Staatsagerichtshof ist sie eine von der Sorte, die bestimmen kann, wie wir leben, hat öffentlich dem gemeinen hessischen Volk erklärt, weshalb die Studiengebühren rechtens sind – Motto „der Tüchtige setzt sich durch“. Ob sie dabei ihren Ehemann Michael, oder ihren Sohn Nikolas meinte, der von der betagten Sex-Gespielin das Vaters ein Stipendium über DM 2000,- erhielt, ist unbekannt. uns nicht bekannt.

Das Juristenehepaar Wolski sackte über 15 Millionen ein und gab 5 Jahre lang keine Steuererklärung ab. “Lebten beide über dem Gesetz und warum wird dies nur ihm und nicht der Richterin vorgeworfen? Muß eine Richterin am Staatsgerichtshof nicht wissen, wie oft eine Steuererklärung abzugeben ist?”   Sie war im Untersuchungsausschuss zur Schwarzgeld – Affäre der Hessen – CDU als Beraterin des Ausschussvorsitzenden Klaus Peter Möller (CDU) tätig. Fühlt Roland Koch sich Karin Wolski verbunden, weil ihr Wirken ihm in seiner dunkelsten Zeit Hoffnung gab?

Sei es wie es will. Freunde der Blasmusik, spart Euch die Sucherei, wenn Euch die Wolski-Geschichte interessiert, geht mal in diese Internetseite und Ihr lest hier eine Geschichte, wie Ihr sie noch nie gelesen habt. Versprochen.

Tapfer bleiben.

.

51 Gedanken zu “Ehrbare Bürger: Ferrari-Fahrer Rechtsanwalt Michael Wolski

  1. So ganz ist auf die alten, hessischen Parteisoldaten halt auch kein Verlass mehr. BGH – Richter Herbert Landau, dem der Fall Wolski bestens in Erinnerung ist, der sich vor Jahren als treuer Recke von Roland Koch und als Staatssekretär im Hessischen Justizministerium, in fragwürdiger Weise bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt für den Fall Wolski verwendet haben soll, konnte/wollte ihm wohl diesmal nicht helfen….

    So geht’s…

    http://www.fr-online.de/der-fall-wolski/streit-um-haftantritt-schlappe-fuer-wolski,2641740,11562082.html

    .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>