1933… 09. April: Mercedes-Benz SSK Rekordfahrt Hamburg – Berlin

Die Fotos sind am 09. April 1933 aufgenommen worden. Wahrscheinlich mussten die beiden Fahrer, Günter Lehmann und E. Frankl irgendwo zwischen Hamburg und Berlin tanken und mal kurz wohin für kleine Jungs,  und der Tankstellenbesitzer nutzte die Gelegenheit ein paar Fotos zu machen.

Die ganze Geschichte über die Fahrer – Günter Lehmann und E. Frankl – die schneller sein wollten als die Eisenbahn, lest Ihr hier (draufklicken)…

.

Aber auch danach tauchte sein Name noch auf. Beispielsweise im Jahr 1934 – Startnummer 2 – bei dem legendären Rennen 2000 Kilometer durch Deutschland…

  .

 

 

 

 

 

.

11 Gedanken zu “1933… 09. April: Mercedes-Benz SSK Rekordfahrt Hamburg – Berlin

  1. Pingback: Alte Männer und Fotoalbeninhalte Agfa Lupex 6×4

  2. Bärenstark. Mir war gänzlichst unbekannt, dass wir in HH früher einen Rennfahrer mit einm echten SSK hatten. Für die heutige Strecke über die Autobahn braucht man gut und gerne 3 bis 3 1/2 Stunden bis Einfahrt Berlin Tegel.

    Vor allem die zwei Fotos sind spitze.

    Michael

  3. Selbst wenn ich mir einen Ast googele, finde ich nichts über Günter Lehmann – Mercedes-Benz Rennfahrer – 1930er Jahre. Gibts das?

    Harald G.

  4. Es ist wirklich nichts über diesen Rennfahrer zu finden. Die beiden Fotos vor allem mit dem über 20 Jahre alten Presseartikel sind somit ein klitzekleines Mosaikstückchen Mercedes-Benz Geschichte.
    Danke dafür.

  5. Manfred von Brauchitsch war auch Hamburger und fuhr recht erfolgreich auf Mercedes Benz SSK, leider im Volksmund ‘silberne Banane’ genannt.

  6. Mann Jörg,

    und genau von Dir hätte ich erwartet, Du könntest das Mysterium um den “Hobby – Rennfahrer” Jürgen Lehmann lüften. Wundert mich auch, dass man so gar nichts findet, weder über die Rekordfahrt noch über die Person.

    :-)

  7. Nachgefragt habe ich, warte auf Antwort. Sobald ich was weiss, schreibe ich es sofort.
    Bei Bentley, Zug und Rekord, könnt ich es aus dem Ärmel schütteln.

  8. Ganz vergessen, Günter Lehmann belegte am 10.9.1933 beim Hohnstein Bergrennen, auf besagtem SSK, den 2. Platz , hinter Charlie Jellen, Alfa Romeo 8C 2300 Monza, in der Sportwagenklasse.
    Gruss
    Jörg

  9. Herr Kupfer,
    ein phantastisches Foto. Könnte ich wohl gegen entsprechende Bezahlung einen etwas größeren Digitalaudruck von Ihnen bekommen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>