1958… als King Elvis im Gallus sein Auto abholte

Abholung Frankenallee - 1

“Am 20. Dezember 1958 macht Elvis sich jedenfalls selbst ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art in dem er sich für dieses Auto entscheidet. Ursprünglich wollte angeblich BMW-Haupthändler Helm Glöckler mit diesem Verkauf Promotion für sein Geschäft machen. Zum tatsächlichen Ablauf konnte aber Dirk Anthes in einer EMail an den Elvis Club Berlin folgende interessante Details berichten: “Ich (Jahrgang 1944) habe am 1. April 1959 meine Lehre bei der Firma BMW Glöckler, An der Galluswarte/Kleyerstraße, begonnen. Als Elvis-Fan habe ich natürlich nach der BMW 507 Übergabe gefragt. Frau Elfriede Glöckler, die Frau von Helm Glöckler (Besitzer) erzählte mir, dass ihr Mann stinksauer war, dass die Übergabe damals nicht bei uns (BMW-Haupthändler), sondern vom Autohaus Wirth, BMW Händler, Frankfurt/Main, Frankenallee 98 ausgeführt wurde. Heute befindet sich dort die Firma VW Gruber. Es gibt auch Aufnahmen, auf denen das Firmengebäude zu sehen ist…”

Schöne Geschichte, oder?

Was aus diesem BMW 507 Traumwagen nach 1958 wurde, der heute im Topzustand inzwischen zu Preisen jenseits einer halben Million Euro angeboten wird, liest man hier:

“Elvis BMW 307″

Buch “A Date with Elvis”

“Das Auto des Kings lebt”

“Darf man Schrott ins Museum stellen…”

Ein Gedanke zu “1958… als King Elvis im Gallus sein Auto abholte

  1. Der Bericht über den Elvis-Roadster im BMW Museum ist inzwischen fast überall zu lesen. Die wunderbare Geschichte über seine Ausliefrung im Gallusviertel außer hier, nirgends. Danke.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>