HK Engineering im Selbstversuch

14.03.14 Fensterkurbeln 2 001

“Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen.” [Oscar Wilde]

Vor fast 5 Jahren schrub ich “Ein Höllenofen darf kein Sofa werden”. Kommt ein Trend in der Oldtimer – Szene nach Deutschland, weiß ich jetzt, es hat ihn nie gegeben oder er ist längst vorbei.

14.03.14 Retro Classics 040

14.03.14 Retro Classics 043

Das Häuflein der Gläubigen, die Old – Boys aus der Stadt des Englischen Fräuleins – immerhin fast 60 an der Zahl, mit geschätzten mindestens 3mal so vielen Oldtimern in der Garage, die sich am Freitag von der Central – Garage aus auf den Weg nach Stuttgart gemacht hatten – schüttelten Abends bei der Heimfahrt gelangweilt von der Rhetorik und Oldtimerexpertenrabulistik über Lovely Touch of Original und Patina, nur noch mit dem Kopf.

14.03.14 Retro Classics 042

14.03.14 Retro Classics 041

Auch das geschulte 300 SL – Restauriererauge von Joseph Fischer meinte, so einige der hier feilgebotenen Geflügelten als viel billigere Ocassionen früherer Oldtimer – Messen wiedererkannt zu haben.

14.03.14 Retro Classics 081

Und bei den für den “Schwarzen” marktangepassten, aufgerufenen 1,6 Millionen, blieb dann doch so manchem Bad Homburger Old – Boy nicht nur wegen der totrestaurierten Authentizität die Spucke weg.

.

Schwätzatronik

Unfallort-1-860x491

“Der Unfall trifft uns alle bei Mechatronik tief ins Herz. Seit es Mechatronik gibt arbeiten alle meine Mitarbeiter mit viel Herzblut an den Fahrzeugen. Um so mehr trifft es unseren Kollegen, der diesen Unfall verursachte. Auch ich hatte Tränen in den Augen, als ich von seinem Pech erfuhr, …”

Detail-5-860x483

“Wir als Mechatronik werden alles daran setzen, unserem Kunden am Ende des Wiederaufbaus ein nach allen Regeln des Handwerks instandgesetztes Fahrzeug zu übergeben. Mit diesem Blog haben Sie die Möglichkeit diesen Verlauf hautnah zu verfolgen und sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wofür unser Leitsatz steht – Perfektion, Qualität und Leidenschaft…”

Ja ja, diese Gutmenschen von Mechatronik. Und hätte der junge Fahranfänger auf seine Mama gehört und wäre nicht “routinemäßig” mit dem 300 SL – Kundenauto so unroutiniert in die Kurve gebrettert, dann hätte der Franz Rickert jetzt auch nicht so einen Quatsch über richtiges Anbremsverhalten, Leidenschaft und so, schreiben müssen.

Eigentlich wollte ich im Blog von Franz Rickert scherzhaft mit “Dööfer geht immer” kommentieren, was der aber bestimmt nie freigeschaltet hätte. Aber eine an sich clevere Marketing – Idee, mit PR – Geschwätz und Blog – Schreiben auffüllen und dazu noch Blog –  Kommentariat zusammen, sind manchmal schon höchst amüsante Bereiche.

.

Ähnlicher Beitrag: hier

.

Siata 300 BC 1952, mehr Autokultur braucht’s nicht

Unbenannt - 15

Ich weiss natürlich, dass nicht jeder meine Interpretationen darüber schätzt, was ich als wirkliche, automobile Kulturgüter und andererseits als automobilies Panoptikum bezeichnen würde. Ponsi hatte einen Vertreter Letzteren jüngst bei der Mille Miglia erwischt. Ein 300 SL W194 mit sogenannter “Luftbremse” – einer 0,7 Quadratmeter großen Fläche über der Hinterachse, die vom Fahrer beim Bremsen aufgeklappt werden kann, um die Bremswirkung zu verstärken und die von Mercedes-Benz nur zweimal eingesetzt wurde, 1954 In Schweden und bei den 24 Stunden von Le Mans – dessen Besitzer zwar genügend Geld zu haben scheint aber frei nach Johannes Hübner, seine Unkenntnis völlig schmerzfrei mit einem aufgepappten Dachspoiler zeigt, weil er beim Zusammenbasteln seine Brille nicht gefunden hat. Aber er fährt bei der Mille Miglia mit.

Unbenannt - 2Es sind dann die Abende wie gestern, wo ich einem Freund leider den gemeinsamen Besuch am Freitag der Klassikwelt in Friedrichshafen absagen musste, wo ich mich hinterher für jemanden freue, der sein Traumauto in England gefunden hat und auf meinen digitalen Merkzettelchen nach Geschichten über meine eigenen, unerfüllbaren Wunschträume suche, so wie die Geschichte über einen der schönsten jemals gebauten Renn – Sportwagen, einen mit lückenlos dokumentierter Historie von dem Tag an, als Henry Wessells III, sich diesen Siata 300 BC kaufte, bis heute, Geschichten, die mich eben faszinieren.

Update: Siata 300 BC Webseite und über Henry Wessells III

Johannes Hübner Auto-Consult, Alfred Fuhr Soziologe.

Mechatronic – Monteur baut Totalschaden, weil seine Mutter nicht „fahr vorsichtig“ gesagt hat

13.03.28 300SLTotalschaden

Eine unachtsame Mutter aus der Nähe von Pleidelsheim hat einen schlimmen Verkehrsunfall mit einem 300SL Flügeltürer und 650.000 Euro Sachschaden verursacht. Zwar saß die Frau nicht selbst am Steuer, doch sie hatte vergessen, ihren 26-jährigen Sohn, der bei der Firma  Mechatronik, einem Spezialisten für Mercedes-Benz Oldtimer, beschäftigt  ist, morgens bei der Verabschiedung am Gartentor daran zu erinnern, er solle vorsichtig fahren – ein Versäumnis mit fatalen Folgen.

Kein Wunder, dass der Mechatronik – Monteur, der noch immer unter Schock steht, seiner Mutter schwere Vorwürfe macht: “Sie sagt doch sonst jeden Morgen, Buab, fahr vorsichtig – und zwar seit ich den Führerschein habe.” Doch dieses Mal wusste der Mechatronik – Monteur nicht, auf welche Weise er den Kunden – 300 SL bei der Probefahrt führen soll. “Ich habe noch überlegt. Soll ich die Kurve mit den vorgeschiebenen 80 kmh langsam fahren oder richtig Stoff geben? Der völlig verwirrte junge Mann entschied sich letztlich, Vollgas zu geben, die Augen zu schliessen und sich zu denken, es wird schon gut gehen.

Der Mechatronik – Monteur ist heilfroh, dass wegen seiner rücksichtslosen Mutter niemand ums Leben gekommen ist und auch sein Beifahrer, ein 19-jähriger Lehrling, nicht ernsthaft zu Schaden kam. Er kann auf eine längere Geschichte der Vernachlässigung zurückblicken: “Das war fast so wie damals, als ich 22 war und mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus kam, weil sie vergessen hatte, mir vor einer Feier zu sagen, ich solle nicht so viel trinken – oder als ich letztes Jahr fast im Schnee erfroren bin, weil sie nicht gesagt hat, ich solle mich warm anziehen.”

Laut ADAC gehen in Deutschland jährlich etwa 10.000 Unfälle auf das Konto von Müttern,  die vergessen haben, ihren Sohn oder ihre Tochter daran zu erinnern vorsichtig zu fahren. Die Dunkelziffer könnte sogar noch deutlich höher liegen, weil es vielen schwer fällt, die eigene Mutter zu beschuldigen.

Die Mutter, die ihre Unachtsamkeit damit begründet, dass sie abgelenkt war, weil sie “dem Jungen doch noch ein Stück selbstgebackenen Kuchen mitgeben wollte”, muss nun womöglich für den verursachten Totalschaden an dem 300 SL Kundenfahrzeug aufkommen. Außerdem erhält sie wahrscheinlich vier Punkte in der Verkehrssünderkartei sowie vier Monate Fahrverbot.

[Spiegel]

.

Ist Stil käuflich?

Es war wohl nur eine Frage der Zeit bis jemand versuchte, den stilistisch verkacktesten Roadster, den Mercedes in den letzten 50 Jahren auf die Straße brachte, den sich Platten in den Verkaufsräumen stehenden SLS, über den man jetzt wieder ein ganzes Jahr bei jeder gekauften PRollveranstaltung stolpert, zu verschlimmbessern. 

Das wird wieder viele, viele, böse Tuscheleien geben und Vorwürfe wie , wobei der noch harmlos sein dürfte,  “dieser Nestbeschmutzer”, weil es gegen die Kultur der Mercedes-Hintenreinkriecher geht. Aber Euere Verklemmtheit ist mein Freitagabend – Amusement.

Hat schon mal jemand einen original SLS – Aborteimer oder dieses Nuttenkutscherl gedanklich neben dieses Auto gestellt?, dann wisst Ihr, was ich meine.

 

Verwandtes Thema: Spieglein, Spieglein… und Benz SSK – Handtasche

[Y]

.