Mein Tip zum Start Bad Homburg Historic

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

41° in der Sonne… einer der Teilnehmer freute sich schon wieder auf die ASC Schotten – Rallye und möglichst – 5 ° C und geschlossene Schneedecke.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tip eines Lesers für Oldtimer – Fahrer ohne Klimaanlage: Die Heizung bis an den Anschlag 25 ° aufdrehen… dann kühlt sie runter.

Zur Fotostrecke geht’s hier…

.

Zettelkasten 16.04.2015; Ich mag es

15.04.16 ScreenShot MB 1945 bis 1950er...

…wenn auch eine ältere Seite im Motorblöckchen in Sachen Besucherzahlen ständig atmet; das zeigt, dass so wie ich, doch viele Leser die richtigen Prioritäten setzen und ein ehrliches, echtes Leben, so wie es früher einmal noch mehr war als heute, dieser Fiktion eines Lebens heute, inmitten von Anscheinern und falschen “Like” – Freunden, vorziehen. Wie die Seite hier im “Rückspiegel”.

Wenn mir das einer vor fünf Jahren gesagt hätte, aber vorgestern Abend war der 50.000ste Besucher auf “Autoverkehr in Frankfurt 1945 – 1950er Jahre”…

.

400 Hasen ohne Eier…

2013-FNP-Ffm-Zoll

Oh, Manno, nee… 400 eierlose Angsthasen haben noch ein ‘Konto in Luxemburg’. Ein Begriff, den ich bei den Brüdern im Geiste der Steinewerfer nach Steuer-CD’s und zehntausenden aufgeflogenen Viertelintelligenten, längst in Grufthausen wähnte – dritte Grabreihe altrechts.

Den anderen allen frohe Ostern!

 

Retro Classics, zufriedene Unzufriedenheit

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit das Schönste an so einer gemeinsamen Fahrt nach Stuttgart in einem komfortablen Reisebus, zusammen mit rund 40 Oldtimer – Vollblut – Enthusiasten, den Old – Boy – Drivern vom ASC und Freunden der Central – Garage, sind die Leute daheim, die es einem neiden, die keine Ahnung haben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schon in den 50er Jahren wurde über uns Italien – Urlauber, aber nur im Latscha Tante – Laden im Westviertel bitteschön, unter Nachbarn getuschelt, man wollte ja kein Nachbarneider sein. Heute, wo jeder Depp einen Flat-Rate-Urlaub von der Arktis bis auf die Bermudas machen kann, zuckt man nur noch mit den Achseln, wenn jemand in Italien war – es sei denn, derjenige hat ein Blog wie das hier und die Fähigkeit zu zeigen, dass dieses Hobby mit alten Automobilen in der Summe seiner Eigenschaften für ihn eines der schönsten Hobbys dieser Welt ist, und auch so von einem erlebt wird.

Richtig zufrieden ist man, wenn dann wie gestern wieder einer mit darunter ist, dem man vor längerem mal geholfen hat, Kontakte herstellen konnte, die Geschichte seines Opel Typ 6 Pullmann aus den 30 er Jahren, als der noch in Frankfurt als Taxi Nr. 66 herumfuhr, vielleicht zu lüften, und dann ist man nicht wie manch anderer, kein bloßer, verkappter Oldtimerhändler mehr, der echten Enthusiasten an Stammtischen eine Zeit lang weismachen kann, er sei einer von ihnen, sondern ist halt einer von ihnen, ob man will oder nicht.

Das es unter echten Oldimer – Enthusiasten, die ihr Hobby teilweise schon seit über 30 Jahren betreiben und kleine Sammlungen haben, von denen einige rollenden Preziosen so manches Oldtimermuseum vor Neid erblassen lassen, es inzwischen welche gibt, die bei der Retro Classics, die mit überteuerten und Totrestaurierten Kulturgütern vollgestopfte Halle 1, gar nicht mehr erst besichtigen, war mir bis gestern neu. Denen ergeht es heute so wie mir schon vor ein paar Jahren, als ich auf der Retro Classics damals noch vergeblich hoffte, dort authentische alte Automobile zu finden und diesen nie veröffentlichten Beitrag schrub…

“Retro Classics, wohin gehst Du?” ….   “Porsche 911er wie auf dem Wühltisch bei Karstadt, Jaguars geschüttelt oder gerührt, 300SL in silber mit rotem Leder oder doch besser in hellgrün-metallic mit dunkelgrünem Leder, beigen Kedern an den Rändern der Ledersitze und dazu passendem dunkelgrünem Stoffverdeck? Nicht nur der Wunsch nach individueller Farbe und Ausstattung kommt in der Oldtimer-Szene immer mehr zum Tragen. So steht es auf der Liste für einen Mercedes-Benz 300SL Flügeltürer…”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zu den Fotos von gestern geht’s hier…

.

“50 Jahre S – Klasse”, aber aber…

1960 Italien Rückreise Sussten-Pass

“Die Mercedes-Benz S-Klasse feiert ihr 50-jähriges Jubiläum. Auch wenn die erste offizielle S-Klasse erst 1972 ihren Titel tragen durfte, gelten bereits die Baureihen W108/109, die ab 1965 produziert wurden, als die erste Generation der Edel-Limousine mit dem Hang zur Perfektion. Die Modelle 250 S, 250 SE und 300 SE setzten damals vor allem technisch völlig neue Maßstäbe im Segment der Luxus-Limousinen. © Daimler”

So einen Quatsch können auch nur Brand – Kommunikäschen –  PRolls schreiben, die damals noch gewindelt wurden oder dachten, Kolben seien was zum Essen und wachsen auf dem Feld.

Beweismittel: Siehe oben. 220 S… “ein Modell der Oberklasse”, 1959, Wirtschaftswunderzeit und Hazy, als es noch hieß “Nur ein Mercedes ist ein Mercedes”, als damals letzten Vorführwagen vor dem Modellwechsel zur Heckflosse 220 SE, von Dr. Vogler Bad Homburg, gekauft… hellgrün-metallic, braune Lederausstattung und beigefarbenes Stoffschiebedach, einfach SSSSSSSSuper.

.

Zettelkasten 18.03.2015: Dystopie und warum’s Lutz Bachmann freut

130cd16b-6cb1-4183-836c-24eb549604a1

Für ein bedingungsloses Grundeinkommen und die aus Gründen der Kapitalismuskritik angezündeten Polizeiautos und von Wackersteinen verletzten Polizisten_innen für Twitter mit dem neuesten iPad filmen. Da braucht es schon echt ein in sich geschlossenes Weltbild.

.