Der große Bailout der Technikkultur

Lothar von Richthofen

“Die Junkers Ju 52 D-AQUI wurde 1936 in Dessau gebaut. Jetzt wird sie offiziell zum Denkmal erklärt…”

Es gibt hier so eine ganz besondere Fähigkeit zur Verscheusslichung von Kultur und Kulturgütern.

Ich bin ich der Meinung, dass es sowas wie eine Denkmalschutz-AFA auch für echte Oldtimer – Restaurierungen geben sollte, ob für so eine unglaublich schöne wie seltene “Tante Ju” wie oben auf dem Foto aus den 30er Jahren auf dem Flughafen in Frankfurt, ob für eine uralte Dampfmaschine aus der Frühzeit der Industrialisierung, von denen viele in alten Gewölben vor sich hinrotten oder ob für wirklich seltene, alte Autos, womit ich nicht diese abartigen Restaurierungen von alten Autos meine, die es zu tausenden, ach was, zehntausenden gibt und wie man sie von totrestauriert bis reconstructed grade wieder auf der Retro Classics an jeder Ecke sehen konnte, sondern wirklich nur für Automobile, von denen es weltweit nur noch ganz wenige Exemplare gibt.

Im Gegenzug müsste solche Technikdenkmäler auch der Allgemeinheit zugänglich sein, bspw. in dem man die Eigentümer verpflichtet, ihre Automobile nicht in undurchsichtigen Panzergaragen verschwinden zu lassen, sondern an mindestens zwei, drei Monaten pro Jahr Museen als Leihgaben unentgeltlich zur Verfügung zu stellen oder auf öffentlichen Fahr – Veranstaltungen zu präsentieren.

Ganz im Ernst. Und selbst dann, wenn sich auch ein neureicher City-Bankster mit seinem geklauten Geld dann halt so ein Denkmal kauft, ist es immer noch besser, als der Klassenkampf von oben, als dass seine Millionen klammheimlich, unsichtbar in neuen Derivaten herumvagabundieren, verzweifelt nach 23% p.a. Profit suchen oder in Projekte wie Kaufkultur und Lebensqualität zerstörende Shopping – Center, Ölsandexplorationen in Kanada, Fabriken mit Sklavenarbeitern in China oder die steuerlich sogar begünstigte Gentrifizierung beschleunigende Umwandlungen von Miet-Altbauten in Luxus-Eigentums-Betongold, fließen.

Schönen Ostersonntag noch.

.

.

Pagoden – Schnäppchenkauf nicht ausgeschlossen

Rasur

Der MVC Mercedes-Benz Veteranen Club mausert sich mehr und mehr zu einm Quell morgenlicher Freude. Heute Morgen schrub mir Jörg Maschke: “Garagen-Gold Thematik verschreckt Fans”.

“…Die Hingabe zu Humidoren und Hussen ist nichts mehr als ein Kommerzspiel, denn die Börsen gerantieren derzeit keine absolute Gewinnvermehrung auf Aktien, so dass die neue Währung Oldtimer sind. Ob Aktie oder Flügeltürer, der Besitzer freut sich am Gewinn, und es geht ihm auch um nicht anderes…”   “Das Garagengold wird ähnlich wie die Internetblase irgendwann ploppen, dann stehen die vermeintlichen Millionäre vor einem Haufen “altem Blech” und werden dann die Regierung auffordern diese Verluste über Steuereinnahmen rückzufinanzieren…”

2003.05.13 Daimler setzt auf reiche Autosammler.- groß2 Das Briefschreiberin Maria Lehmann wohl noch nicht ganz die Zusammenhänge gesettelt und sich den falschen Adressaten ausgesucht hat, ist eine Sache. Wie es scheint, dämmert den üblichen Verdächtigen, die sich bisher vornehmlich durch Null – Kommunikation und situiert mit Mercedes – Classic – Kostenlosfresskärtchen, mehr durch VIP – Bereich – Hinterzimmer – Geschleiche auszeichneten, so langsam die Absicht von Mercedes Benz – übrigens schon 2003 ! angekündigt und im Gleichklang mit den Classic – Abteilungen anderer Markenhersteller – was es mit der Gentrifizirung der Oldtimerszene auf sich hat.

P.S. Bernd Wallmeier vom MVC schrub grade Sakrosantes zur Preisentwicklung des Oldtimer – Marktes:

“Ein Jahr später begann der ebenso rasante Absturz mit dem Ergebnis, dass 1992/93 die Autos 2/3 ihres Wertes verloren hatten. Geschichte wiederholt sich nicht, sagt man, aber vielleicht die Geschichte von damals…”

Hallo Herr Wallmeier, diese Geschichte hier, die wiederholt sich ganz bestimmt!

P.P.S. Tscha, mal angenommen, nach so einem Oldtimer-New-Economy- Crash 2.0 wäre auch eine ‘Pagode’ Zutand 2 wieder für 20 – 25.000 Euro zu kriegen, ja dann, Wiederkauf in Zukunft vielleicht nicht ganz ausgeschlossen.

Ähnliche Themen und Suche “DOX” und: Rasen betreten, verboten