Götterdämmerung

1930 er Autowerkstatt

In Jörg Maschke’s MVC – Online werden neben Berichten über alles Alte mit Sternen auf den Hauben und Radkappen, seit Jahren ausgiebig, andauernd und unkritisch die neuen Modelle aus Stuttgart behupt und behypt. Auf dieses Umfälschen alles Offensichtlichen zu bloßem blogfüllenden Talmi will ich heute gar nicht hinaus.

Das Beste oder nichts – in diesem Fall ist das wohl gar nichts!!!

Besser zu spät als nie, aber es scheint, Jörg Maschke ist endlich ein Licht aufgegangen.

Alle Erklärungsversuche des betreuenden Kundendienstmeisters, des Gebrauchtwagenverkäufers und des Niederlassungsansprechpartner hören sich danach an, dass man meinen Ärger versteht und man auch den Fehler reparieren lassen sollte, aber da die in Belgien sitzende Garantieabteilung den Schaden nicht übernehmen wolle, man keine Chance sieht. Aber als jemand, der an vielen Stellen Konzernentscheidungen verteidigt ohne in irgendeiner Form direkt von Mercedes-Benz zu profitieren und der jeden Tag mindestens eine Stunde in den Newsticker für Mercedes-Benz ehrenamtlich investiert, bin ich maßlos enttäucht.

Mein Gott – so Jörg’s implizite Conclusio – was war ich doch so doof! Was er allerdings ‘ehrenamtlich investiert’ nennt, das nenne ich schlicht Lebenszeitvergeudung und entschuldige, Jörg, ‘dumm’.

.