Zettelkasten 21.05.2014: “I like it”

www.pinterest.comGanz ehrlich, es hätte mich auch schwer gewundert, wenn Ulf Poschardt, danach, meinen Kommentar zu einem Beitrag  “Junge Männer zum Mitreisen und der Kirmesführerschein” freigeschaltet hätte, der mich doch nur an bessere, kleine Leute, wie den oben auf dem Foto, erinnerte..

[Foto]

Tschöö, Tschorsch Schramm

schramm600

“Früh am Morgen kauft er als erstes die „Bild“-Zeitung und schaut, wer vorne drauf ist. Je nachdem hängt er die Titelseite später in seinem Schrebergarten auf. Und zielt. Mit dem Luftgewehr. Auf diese Weise hat er Thilo Sarrazin drei Wochen lang durchsiebt. Bis der nächste Kandidat an der Reihe war…”

Realität ist immer die beste Satire. Vielleicht war Georg Schramm, der Meister der seifigen Schräge, deshalb vor kurzem in seine Geburtsstadt Bad Homburg zurückgekehrt, dorthin, wo als Abiturient sein…

“Ehrgeiz war, sich so benehmen zu können wie die anderen, ohne innerlich so zu sein wie die”.

Hier in meiner Stadt hatte er einen seiner letzten Auftritte, bevor er seine Bühnenkarriere jetzt beendete und sein Luftgewehr hoffentlich nicht für immer an die Wand hängte.

P.S. Ein paar Bildchen von meiner kleinen Stadt der Champagnerluft und sportlicher Steinewerfer, wo gelegentlich schon mal Kellerfenster zum Abfalleimer und Altstadthäuser zu Palästen gemacht werden, gibt’s natürlich auch…

.

[Foto]

.

Advent 9. Tag

2013.12.12 Äpfel 003

Die Apfel – Spätlese runter vom Baum und auf den Küchentisch. Bratapfel – Kuchen backen. Für alle eine herrlich geerdete Beschäftigung. In der betriebsamen Ruhe des Äppelscherschälens und -Schnippelns hat jeder zu tun und doch ist niemand abgelenkt – perfekt zum Erzählen und Zuhören. Viel Zeit schenkt man sich mit Omas großer, alter Backform. Gut mit Freunden.

Hier geht’s zum Rezept…

.