Zweimal gemeinsam an die Wand fahren verbindet.

15.06.19 PKW-Maut - 2

Joa, Soakrament, hoaßt es schoa wiader: Oans, zwoa, g’suffa Andi..? Der Dobrindt und der Scheuer – Andi sind jedenfalls schuld daran, dass die ressentimentgeladene Dummheit der ganzen CSU jetzt aktenkundig ist. Dobrindt wurde noch schneller ausgezählt, als sein Vorgänger Ramsauer, dem ein damals noch in Amt und Würden ADAC – Präsi Meyer totale Unfähigkeit bescheinigte

Joa, so soans, der Verkehrsminister und der ‘CSU – General’ sind zwei der wenigen die es mühelos schaffen, letzterer nicht erst seit er Seite an Seite im Parlamentskreis Automobiles Kulturgut neben Martin Halder saß, ihre eigenen, platten Altpapier – Parolen intellektuell selbst zu unterbieten.

Nun stehen die beiden Rindviecher mutterseelenallein auf einer Wildbad Kreuther Alm herum und der Rest der schwarzen Herde will natürlich nie dicht an dicht an ihrer Seite gestanden sein: “Muat?” … “Doofbrindt? … “Scheuer? Dös soagt uns fei goar nix…!

 

.

Zettelkasten 22.09.2014: Simpeltrick

14.09.24 PKW-MautÜber Schäubles großen Plan,  von vielen Verbesserungen und letztendlich nur einem billigen Hütchenspielertrick, den unser Finanzminister sich hat einfallen lassen, schrub mir vor ein paar Tagen Gabor Steingart: “Der Solidaritätszuschlag, der den Steuerzahler 25 Jahre nach dem Mauerfall 14 Milliarden Euro im Jahr kostet, soll zugunsten eines höheren Einkommensteuertarifs abgeschafft werden. Das Ergebnis: Der Soli wäre weg, aber die Belastung bliebe. Die Worte “Reform” und “Betrug” kann man in diesem Fall synonym verwenden”.

Hier auch frei von der Leber hinzuschreiben, was ich davon und vom Versprechen der Landjunkerin Merkel halte, “eine PKW-Maut darf auf keinen Fall zu Mehrbelastungen für deutsche Autofahrer führen”, lasse ich mangels einer Rechtschutzversicherung, wie sie das Handelsblatt hat, deshalb mal lieber bleiben (weil justiziabel).

Bleibt tapfer.

.

Zettelkasten 14.09.2014: Hoarst mi?

"HOME"

“Alternativ könnte man die Einführung der Maut bis in die nächste Legislaturperiode verschleppen und die CSU somit zwingen, uns die Maut nochmals als Wahlversprechen zu servieren. Das hätte den Vorteil, dass sie nichts Neues versprechen kann, so dass wir von einem neuerlichen Segen verschont bleiben. Bei der Wahl zum Bayr Europäischen Parlament hat die CSU einen berühmten Spot im Fernsehen gezeigt…”    “Horstl in alle Ewigkeit, zehn Tage Horstl I, zwei Monate Horstl II., ein Jahr Horstl III, klingt königlich wie Hartz IV zum Beispiel”

Vor drei Jahren habe ich noch spaßeshalber die Maut – Pläne kommentiert. Da ich ein bekanntermaßen freundlicher Zeitgenosse bin, mache ich zu der Never-Ending-Story heute einen Gegenvorschlag  Alexander Dobrindt, der große Blockwart aller Brücken und Schlaglöcher in diesem Lande und sein Scheef Horstl, soll endlich eine PKW-Maut einführen, aber eine, die nur von allen Nichtbayern bezahlt werden müsste. Vielleicht lässt ihnen die EU so etwas unter Haushaltstiteln wie ‘Folklore’ und ‘Förderung der Kultur bedrohter Bergvölker’ durchgehen. Und auch vor ihren abtrünnlerischen, rechten Boazen stünden beide wieder fein da, wenn dann tatsächlich ‘alle Ausländer’ diese Maut bezahlen, vor allem aber die geschissanan Saupreissn.

Und beim Oktoberfest bekäme man dann auch wieder Parkplätze und ohne einjährige Voranmeldung, freie Sitzplätze in den Wiesnzelten.

.

Zettelkasten 06.08.2014: Öchsperten

Postkarte

Tscha, Andreas Scheuer, dem neuen CSU – Generalsekretär… hat’s wohl die Petersilie verhagelt. Dem Kult seiner Genialität wird das Ameisenvolk tief unter ihm leider nie gerecht:

“Mit scharfen Worten reagiert die CSU auf ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags zur Pkw-Maut. Es sei “so grundfehlerhaft, dass es sofort zum Altpapier gehört”, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer am Montag im Bayerischen Rundfunk. Er forderte, den Verfasser nicht länger zu beschäftigen…”

Da hat der arme Kerl bei der vom “falschen Doktortitelträger” geforderten ‘Wissenschaftlichkeit’ im Wissenschaftlichen Dienst, wohl etwas falsch verstanden. Er hätte mehr auf das Wörtchen “General” und “Dienst” wie “dienstbar” achten sollen. Sakra, hoarst mi?

.